Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Schwangauer Hotelbesitzer bleibt stur - Radiointerview abgelehnt
15.02.2013 - 07:24
Die Meldung hatte gestern für einen Sturm der Entrüstung unter den AllgäuHIT- Hörern und Usern im Internet gesorgt. Ein Hotelbesitzer aus Schwangau hatte einer amerikanischen Familie das Einchecken ins Hotel verweigert, weil sie zu spät angereist waren. In einem Telefonat mit der Redaktion beharrte er darauf, dass seine Entscheidung richtig war.
23:45 Uhr am Mittwochabend: eine amerikanische Familie mit einem zehn Monate alten Kleinkind kommt endlich aber mit deutlicher Verspätung an ihrem gebuchten Hotel in der Nähe der Bundesstraße 17 an. Nach Polizeiangaben ist der Hotelbesitzer noch immer im Hotel, doch einchecken dürfen die Touristen nicht mehr. In seiner Not ruft der Vater des Babys die Polizei und bittet um Hilfe. Aber: Auch Telefonate der Polizeibeamten aus Füssen und sogar eine Streife, die vermitteln will, kommt bei dem sturen Hotelbesitzer nicht weiter. Die Beamten suchen den US-Amerikanern schließlich eine neue Unterkunft.

In den Internetangeboten von Radio AllgäuHIT gibt es daraufhin kein Halten mehr. Niemand versteht den Hotelchef. Die Redaktion hakt nach, bekommt ihn schließlich ans Telefon. Moderator Rick Hölzl erinnert sich an das Gespräch: „Er war sichtlich genervt aber irgendwie ließ es ihn auch kalt, dass dieser Fall hohe Wellen schlägt und dies sicher keine gute Werbung für den Tourismus in der Region, bzw. vor allem in seinem Heimatort ist“ … „Da kamen Vergleiche mit einer Bäckerei, dass man dort auch nicht um 23 Uhr kommen und Brot kaufen könne, wenn diese um 20 Uhr zu mache“ … „Ich habe noch gesagt, dass man in so einem Fall doch ein Auge zudrücken müsse, aber das wollte er nicht hören, er blieb dabei und glaubt alles richtig gemacht zu haben, schließlich hätte die Rezeption schon um 22 Uhr geschlossen. Ein einchecken danach sei nicht möglich“. Im Radio wollte er sich damit aber nicht wiederfinden - eine Ausstrahlung des Gesprächs verweigert er.

Der Hotelbesitzer ist offenbar für seine Launen bekannt. Ein Hotelgast schreibt auf tripadvisor.de: „der Chef des Hauses glich einem Feldwebel - der seinen Launen freien Lauf ließ - und auch vor den Gästen keinen Halt machte“

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum