Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Kracher / Böller aus Österreich eingeführt – Verstoß Sprengstoffgesetz
12.12.2011 - 09:54
Von einem Zeugen wurde in Nesselwang am Kurpark beobachtet, wie zwei Jungendliche Böller in den Pavillon warfen. Er nahm den beiden die Kracher weg und übergab sie der Polizei.
Die Ermittlungen ergaben, dass die Mutter des einen Jugendlichen die Kracher in Österreich gekauft und knapp 1000 Stück ihrem 13jährigen Sohn überlassen hatte, damit dieser die „Klausen“ ärgern könne. Da die Böller bzw. Kracher weder ein BAM Zeichen, noch eine CE-Zulassung aufweisen, liegt ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor. In diesem Zusammenhang darf noch mal darauf hingewiesen werden, dass die Einfuhr und der Besitz dieser österreichischen Böller verboten ist. Zudem dürfen „Kracher“ nur an Silvester und Neujahr abgebrannt werden.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum