Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Ostallgäu - Oberostendorf
Donnerstag, 24. August 2017

Betrugsversuch in Oberostendorf

Um sein gebrauchtes iPhone zu verkaufen, hatte es ein Ostallgäuer im Internet eingestellt. Es fand sich auch sofort ein Käufer, der das Handy für 380 Euro kaufen wollte. Dieser gab eine Londoner Adresse für den Versand an und wollte die Bezahlung über eine Kanadische Bank durchführen.

Von dieser Bank erhielt der Verkäufer auch kurz darauf eine E-Mail, dass die Überweisung durchgeführt wurde und die 380 Euro in Kürze auf seinem Allgäuer Konto eintreffen werden, er solle deshalb die Waren bereits versenden. Gut war, dass der Verkäufer mit dem Versand warten wollte, bis das Geld wirklich auf seinem Konto war. Da kam es nämlich nie an, da die E-Mail der angeblichen Bank gefälscht war. (PI Buchloe)


Tags:
iphone verkauf betrugsversuch allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
King & Potter
Diamond
 
Bon Jovi
Livin´ On A Prayer
 
Alec Benjamin
Jesus In LA
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum