Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Ostallgäu - Obergünzburg
Mittwoch, 9. Dezember 2020

Obergünzburg mit Resolution gegen Querdenker-Bewegung

Angesichts der in der jüngsten Vergangenheit im Markt Obergünzburg stattgefunden Demonstrationen der „Querdenken-Bewegung“ haben sich die Markträtinnen und Markträte fraktionsübergreifend, einstimmig und gemeinsam mit Bürgermeister Lars Leveringhaus dazu entschlossen, nachfolgende Resolution zu verabschieden: Wir, die Markträtinnen und Markträte des Marktes Obergünzburg gemeinsam mit Bürgermeister Lars Leveringhaus, setzen uns auf allen Ebenen für die Einhaltung unserer demokratischen Freiheitsrechte ein. Wir stehen hinter der demokratisch verfassten Meinungs- und Demonstrationsfreiheit und sind jederzeit zu Gesprächen bereit. Wir stehen jedoch nicht hinter den Gedanken der auch in Obergünzburg inzwischen vorkommenden „Querdenken-Bewegung“. Die in einzelnen Veranstaltungen von Rednern getätigten antidemokratischen Aussagen können wir weder akzeptieren noch gutheißen. Die demokratisch gewählten Vertreter werden zu Unrecht in Frage gestellt.

Die Organisatoren der Demonstrationen spalten eher unsere Gemeinschaft vor Ort, als dass sie sie einen. Alle Einschränkungen sind darauf ausgerichtet, die Infektionszahlen so gering wie möglich zu halten. Die Befürchtungen, dass unser Gesundheitssystem überlastet wird, sind nicht von der Hand zu weisen. Die steigende Anzahl an Toten durch diese Krankheit verpflichtet uns zum Handeln. Denn unser Blick in andere europäische Länder zeigt uns, wie hoch diese Todesfälle ansteigen können. Auch in unseren Reihen werden einige Maßnahmen kritisch gesehen. Geschlossen stehen wir aber zu unseren demokratischen Grundsätzen. Die Organisatoren veranstalten Demonstrationen, weil sie der Meinung sind, das Infektionsgeschehen sei nicht so schlimm. Vernünftige, mitdenkende Menschen meiden solche „Großveranstaltungen“. Aus diesem Grund können und wollen wir als Markträtinnen und Markträte auch keine großen Gegenveranstaltungen zu diesen Demos organisieren. Soziale Kontakte sollen vermieden werden.

Deswegen stellen wir uns auf diesem Wege hin und sagen: „Stopp, hört auf, denkt mit. Das ist der falsche Weg, um mit dieser Bedrohung unserer Gesundheit umzugehen.“ Wir stehen für Infektionsschutz. Wir stehen für den Schutz insbesondere von stärker gefährdeten Personen. Denn darauf haben diese Menschen Anspruch. Wir als Vertreter der Gemeinde werden alles dafür tun, sowohl im Bereich unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch im Bereich unserer sozialen Kontakte die Ausbreitung des Infektionsgeschehens zu reduzieren. Wir stellen uns aber auch auf die Seite eines Kommentators aus der Süddeutschen Zeitung: „Die gesetzestreuen Bürger dieses Landes haben ein Recht darauf, nicht fortlaufend von einer dreisten Minderheit verhöhnt zu werden.“ Zu einem offenen Gespräch sind wir immer bereit


Tags:
Resolution Querdenken Protest Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kiss
God Gave Rock ´N´ Roll To You [Live]
 
Nathan Trent
Timeline
 
Robin Schulz
In Your Eyes (feat. Alida)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum