Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der Tunneldurchbruch bei der B16 zwischen Marktoberdorf und Bertoldshofen
(Bildquelle: Staatliches Bauamt Kempten)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Donnerstag, 5. Dezember 2019

Tunneldurchschlag der B16 ist erfolgt

Weiterer Schritt für Ortsumfahrung Marktoberdorf - Bertoldshofen

Ein Meilenstein beim Bau des Tunnels Bertoldshofen fällt mit dem höchsten Feiertag der Mineure zusammen. Am Barbaratag, dem 04.12.2019 erfolgte der Durchschlag zwischen den beiden bisher vorgetriebenen Röhren. Die interessierte Öffentlichkeit erhält am 17. Januar 2020 die Gelegenheit sich bei einem Tag der offenen Baustelle selbst ein Bild von den Bauarbeiten im Tunnel zu machen.

 

Seit dem Baubeginn mit dem feierlichen Tunnelanschlag am 25. Februar dieses Jahres sind die bergmännischen Vortriebsarbeiten im Tunnel Bertoldshofen weit fortgeschritten.

Die Baufirma BeMo Tunnelling hat sich in den letzten Monaten von zwei Seiten in den Berg hineingegraben bzw. vorwärtsgesprengt. Nun treffen die beiden Tunnelröhren an der geplanten Stelle aufeinander.

Da dieser sogenannte Tunneldurchschlag zeitlich mit dem höchsten Feiertag der Mineure, dem Barbaratag am 04. Dezember zusammentrifft, ist dies ein besonderer Grund zur Freude für alle Beteiligten.

Traditionell werden am Barbaratag die Arbeiten unter Tage ruhen gelassen, der heiligen Barbara in einem Gottesdienst gedankt, um den Schutz der Arbeiten gebetet und anschließend die erbrachte Leistung gefeiert.

So hat auch die Firma BeMo Tunnelling diesen Tag mit einem Fest für die Mitarbeiter im Beisein der Tunnelpatin Maria-Rita Zinnecker mitten im Tunnel gestaltet. Den Dankgottesdienst „unter Tage“ haben Pfarrerin Stefanie Mangold und Pfarrer Oliver Rid aus Marktoberdorf einfühlsam gestaltet.

Im Rahmen eines sehr stimmungsvollen Festaktes vor der Ortsbrust des Nordvortriebs wurde dabei jetzt auch zum ersten Mal die Verbindung zwischen beiden Röhren hergestellt und die letzte noch bestehende Trennwand durchschlagen. Dieser symbolische Tunneldurchschlag ist in diesem Rahmen ein besonderer Grund zur Freude über den Baufortschritt und Stolz über die erbrachte Leistung aller an der Baustelle Mitwirkenden.

Der Tunnel ist von Norden aktuell rd. 400 m im vollen Querschnitt aufgefahren, die Vorarbeiten zum Innenausbau laufen. Gegenläufig von Süden ist in sehr anspruchsvollem Baugrund auf rd. 200 m die obere Hälfte des Tunnelquerschnittes, die sogenannte Kalotte hergestellt und mit der Nordseite verbunden. Die untere Hälfte, genannt Strosse, wird bis Anfang 2020 nachlaufend hergestellt. Der 150 m lange Fluchstollen wird aus der Tunnelmitte nach außen vorangetrieben, wo im Bereich der alten Steige bereits die Arbeiten für das Zugangsbauwerk laufen.

Um der interessierten Öffentlichkeit die Gelegenheit zu geben, sich selbst vor Ort ein Bild über den Tunnel zu machen, veranstaltet das Staatliche Bauamt Kempten mit der Baufirma BeMo Tunnelling am Freitag, 17. Januar 2020 von 12:30 bis 17:00 Uhr einen Tag der offenen Tunnelbaustelle. Alle Interessierten können dann, solange der Tunnel noch in unterschiedlichen Stadien des Rohbaus ist, diesen durchwandern und sich auf dem Weg an verschiedenen Stationen über die interessanten Arbeiten informieren und mit den Beteiligten ins Gespräch kommen.

Natürlich weisen wir rechtzeitig davor noch auf die Veranstaltung hin. Wir möchten Sie aber bitten, im Rahmen Ihrer Berichterstattung bereits jetzt auf diesen Termin aufmerksam zu machen.


Tags:
Tunnel Durchbruch Ortsumfahrung Ausbau



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unterallgäuer Ortsdurchfahrten vor Verwirklichung - Investitionen über vier Millionen Euro im Landkreis geplant
Vier Millionen Euro will der Landkreis in diesem Jahr in die Unterallgäuer Straßen investieren. Unter anderem sollen die Ortsdurchfahrten von Stockheim, Bad ...
ECDC Memmingen will Siegesserie weiter fortsetzen - Indians treffen auf Lindau und Konkurrent Rosenheim
Heute Abend kommt es am Memminger Hühnerberg zum Allgäu-Bodensee-Derby gegen den EV Lindau. Die Indians wollen ihren tollen Lauf fortsetzen und auch gegen die ...
Vignettenpflicht abgeschafft im Raum Bregenz - Keine Veränderung im Verkehr spürbar in erster Testphase
Seit 15. Dezember des Vorjahres ist der Abschnitt der A14 Rheintalautobahn zwischen Hörbranz und Hohenems von der Mautpflicht ausgenommen. Jetzt gibt es erste ...
Allgäuer Bioprodukte unter den Besten in ganz Bayern - Internationale Grüne Woche ehrt zwei Allgäuer Produkte
Das "Allgäuer Ur´Gselchte" vom Bio-Hof Regis und die "Beschwipste Anna" der Schaukäserei Wiggensbach gehören zu den 10 besten ...
Kempten: Konkrete Umsetzung der Maßnahmen gefordert - "Handeln statt reden in Sachen ÖPNV" fordert Alexander Hold
Kaum ein Thema ist in den vergangenen Wochen und Monaten mehr im Fokus gestanden als das Mobilitätskonzept der Stadt - eng damit verbunden, der Öffentliche ...
International gesuchter Betrüger in Füssen gefasst - Ermittlungserfolg der Bundespolizei bei Einreisekontrolle
Am Mittwochnachmittag (22. Januar) hat die Bundespolizei einen mit internationalem Haftbefehl gesuchten Betrüger in Auslieferungshaft gebracht. Am Vortag hatte der ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Matt Simons
Open Up
 
Eurythmics
Sweet Dreams (Are Made Of This)
 
Mark Forster
Sowieso
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum