Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Paul Wengert bleibt SPD-Direktkandidat für den Landtag und glaubt an Ude-Sieg
04.12.2012 - 09:05
Paul Wengert ist erneut Direktkandidat der SPD für den Stimmkreis Marktoberdorf bei der Landtagswahl im kommenden Jahr. Er ist davon überzeugt, dass Christian Ude Bayerns neuer Ministerpräsident wird.
"Ude wird nicht alles anders, aber besser machen", so der SPD- Politiker in einer heute Morgen versandten Pressemitteilung. Vor allem müssten die Ungerechtigkeiten im Bildungs-, Sozial-, Arbeits- und Steuerbereich beseitigt werden. "Wir setzen bei der Landtagswahl daher auf Sieg", rief Wengert den Delegierten aus dem Ostallgäu im "Hotel Luitpoldpark" in Füssen zu. Diese sprachen ihm mit hundertprozentiger Zustimmung ihr Vertrauen aus.

Als Listenbewerber für die Landtagswahl empfahlen sie Georg Waldmann, ebenfalls aus Füssen, der als Lehrer am Gymnasium Hohenschwangau tätig ist und auch das dortige Internat leitet. Für den Bezirkstag nominierte die Versammlung den Geschäftsführer des Ostallgäuer Kreisjugendrings, Erich Nieberle, aus Marktoberdorf.

Als Listenbewerber für den Bezirkstag soll Armin Martin, ebenfalls aus der Kreisstadt, antreten. Alle weiteren Kandidaten erhielten ebenfalls die volle Stimmenzahl der anwesenden Delegierten.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum