Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
 
Ostallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Mittwoch, 10. Dezember 2014

Ortsumfahrung von Marktoberdorf wieder ein Thema

Die Umfahrung für Marktoberdorf und Bertoldshofen ist wieder in Sichtweite – das derzeit ruhende Verfahren wird wieder aufgenommen: Das erbrachte ein Gespräch von Landrätin Maria Rita Zinnecker mit dem für Verkehr zuständigen Innenminister Joachim Herrmann in München. „Diese Umfahrung ist wichtig und richtig. Für die Wiederaufnahme des Verfahrens haben meine Mitstreiter und ich gekämpft“, sagte Landrätin Maria Rita Zinnecker und verwies auf die weiteren Ostallgäuer Politiker bei dem Gespräch.

Begleitet wurde Zinnecker nach München von Bundestagsabgeordnetem Stephan Stracke, den Landtagsabgeordneten Angelika Schorer und Dr. Paul Wengert sowie Marktoberdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell und Biessenhofens Bürgermeister Wolfgang Eurisch. Innenminister Herrmann sicherte zu, sich effektiv dafür einzusetzen, dass das seit Dezember 2012 beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof ruhende Verfahren in der ersten Jahreshälfte 2015 wieder in Gang gebracht werde, um vollziehbares Baurecht zu erhalten. Nachhaltig vorangetrieben wird die Baureifeplanung durch die Oberste Baubehörde und das Staatliche Bauamt. Hierzu ist die Planung eines Tunnelentwurfs notwendig, zu dessen Vorbereitung eine Baugrunderkundung durch ein Ingenieurbüro in Auftrag gegeben wird.

Innenminister Herrmann: Realisierung möglich

Die Finanzierung ist abhängig vom Bund, der die Mittel bereitstellen muss. Innenminister Herrmann sicherte der hochrangigen Ostallgäuer Delegation die nötige Unterstützung zu, dass das Projekt auch weiterhin im Bundesverkehrswegeplan berücksichtigt wird und zeigte sich zudem zuversichtlich, dass eine Realisierung möglich ist. Als Finanzierungsperspektiven nennt der Innenminister unter anderem Mittel aus der bevorstehenden Einführung der Maut. Zinnecker: „Der Minister will das nachhaltig voranbringen und der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Marktoberdorf zählen jetzt auf das Wort von Joachim Herrmann.“

Im Juni bzw. Juli hatten der Marktoberdorfer Stadtrat und der Ostallgäuer Kreistag jeweils eigene Resolutionen verabschiedet, in denen sie Freistaat und Bund vehement dazu aufforderten, das Projekt Ortsumfahrung Marktoberdorf und Bertoldshofen zügig umzusetzen. Während die Wirtschaft in Landkreis Ostallgäu und Stadt Marktoberdorf wachse, stagniere der Ausbau der Infrastruktur, das müsse sich schnell ändern, so die Meinung der beiden Gremien.


Tags:
politik umfahrung zinnecker herrmann


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Play With Fire
 
Edmund
Leiwand
 
Lisa Pac
Helium
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum