Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
4.345.761 Übernachtungen verbuchte der Landkreis Ostallgäu im Jahr 2016
(Bildquelle: AllgäuHIT/Marc Brunnert)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Dienstag, 8. August 2017

Bilanz des Tourismusverbandes Ostallgäu

2016 neue Höchstwerte erreicht

Mehr Gäste, mehr Übernachtungen: Bei der Mitgliederversammlung des Tourismusverbandes Ostallgäu hat Landrätin Maria Rita Zinnecker eine positive Bilanz gezogen. Auch 2016 wurden Zuwächse bei Ankünften und Übernachtungen erzielt. Auf den guten Zahlen möchte sich der Verband aber nicht ausruhen. Mit neuer Satzung, Beitrags- und Wahlordnung sowie einem Geschäftsbesorgungsvertrag stellt der Verband neue Weichen. Durch eine Beitragserhöhung in Höhe von 40 Prozent und der Bewilligung eines umfangreichen Maßnahmenplanes durch die Mitgliederversammlung, der zum Teil mit LEADER-Fördermitteln umgesetzt werden soll, knüpft der Verband an die erfolgreiche Umsetzung der Erlebnisraumstrategie für den Schlosspark an. Als neue Mitglieder wurden die Gemeinden Pforzen und Rieden begrüßt.

Der Rückblick war für Landrätin Maria Rita Zinnecker erfreulich: „Mit einigen neuen Höchstwerten können wir den Aufwärtstrend im Ostallgäu fortsetzen“, sagte die Verbandsvorsitzende zum Einstieg in den Bericht über das Jahr 2016. So ist die Zahl der Gäste um 3,5 Prozent auf 1.261.408 gestiegen. Mit 4.345.761 Übernachtungen und einer Steigerung um 3,7 Prozent wurden hier ebenfalls neue Höchstwerte erreicht. Die seit Jahren sinkende durchschnittliche Aufenthaltsdauer stabilisierte sich auf 3,45 Tage. 2015 waren es noch 3,44 Tage. Auch bei der durchschnittlichen Auslastung der 26.311 Betten wurde mit 45,25 Prozent ein neuer Rekordwert erreicht. Geschäftsführer Robert Frei erläuterte hierzu, dass die ersten Ergebnisse der Erlebnisraumentwicklung mit einer neuen Kommunikationsschiene, den neuen Radangeboten mit der deutschlandweit einzigartigen Kombination an ADFC-Zertifizierungen und den dazugehörigen Angeboten erste Früchte tragen. 

„Ausruhen möchte sich der Verband auf den Erfolgen aber nicht“, sagt Frei. Mit einer langen Tagesordnung stellte die Mitgliederversammlung des Tourismusverbandes die Weichen für die Zukunft. Mit einer Satzungsneufassung mit zugehöriger Beitrags- und Wahlordnung sowie einem Geschäftsbesorgungsvertrag wurden die organisatorischen Grundlagen geschaffen. Gleichzeitig votierten die Mitglieder einstimmig für eine Beitragserhöhung um 40 Prozent. Diese bildet das finanzielle Fundament für einen umfangreichen Maßnahmenplan für die Jahre 2017 bis 2019, der zum Teil über zusätzliche Finanzmittel aus der LEADER-Förderung finanziert werden soll. Im Mittelpunkt dieses Maßnahmenplanes steht die konsequente Umsetzung der Destinationsstrategie Allgäu im Erlebnisraum Schlosspark. Schwerpunkte liegen vor allem in der weiteren Umsetzung des neuen Kommunikationsansatzes für den Erlebnisraum sowie der Entwicklung von entsprechenden Wanderangeboten. Ein neuer Meilenstein soll auch das Tourismusforum werden, das das Netzwerk aller am Tourismus Beteiligten stärken und institutionalisieren soll. „Wir freuen uns über die positive Stimmung und klare Unterstützung unserer Arbeit durch die Mitglieder des Tourismusverbandes. Das lässt uns motiviert in die Arbeit für die nächsten Jahre starten“, sagte Landrätin Zinnecker.

 


Tags:
Tourismusverband Leader-Fördermittel Ostallgäu Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
39-Jähriger flüchtet in Kaufbeuren vor Polizei - Mann leistet unter Drogen mehrfach Widerstand
Am Montagabend führte die Polizei Kaufbeuren Verkehrskontrollen in der Füssener Straße durch. Ein Polizeibeamter, der am Rand der Fahrbahn stand, gab ...
"Udo" aus dem Allgäu kommt ins Museum - Sensationsfund aus Pforzen wird ab Donnerstag ausgestellt
Der Sensationsfund "Udo" bei Pforzen im Ostallgäu hat die Geschichte der Menschheit verändert. Der aufrechte Gang liegt weiter zurück in der ...
Rentner erwacht in Lindenberg mit Platzwunde am Kopf - Betrunken aus dem Bett gefallen und verletzt
Samstagabend wurde ein betagter Mann in Buchloe von Angehörigen verletzt neben seinem Bett vorgefunden. Der Rentner war aus dem Bett gefallen und hatte sich dabei ...
Jugendliche werfen mit Pflastersteine um sich - Polizei Marktoberdorf hat Ermittlungen aufgenommen
Am Samstagabend, kurz nach 23.00 Uhr, teilte ein 59-jähriger Marktoberdorfer telefonisch mit, dass eine Gruppe Jugendlicher den Dammweg entlang gehen und ...
Verwirrte Frau überfährt rote Ampel in Marktoberdorf - Frontaler Zusammenstoß mit weiterem Verkehrsteilnehmer
Am Samstag, 25.01.2020, fuhr eine 72-jährige Ostallgäuerin mit ihrem Pkw von der Meichelbeckstraße kommend in die Rauhkreuzung ein und fuhr frontal in ...
Pfronten sucht die 11. Bergwiesenkönigin - Heimatverbundene Frauen der Gemeinde: jetzt bewerben!
Nach zwei Jahren endet die Amtszeit der 10ten. Pfrontener Bergwiesenkönigin Anna I. genau in 4 Monaten am 25. Juli 2020. Im Rahmen des Dorf- und Bergwiesenfest am ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Play With Fire
 
The Kolors & Elodie
Pensare Male
 
Robin Schulz
All This Love (feat. Harloe)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum