Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Staatssekretär Franz Josef Pschierer, MdL mit Angelika Schorer, MdL
(Bildquelle: AllgäuHIT/CSU BWK Ostallgäu)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Freitag, 28. Juli 2017

„Anpacken mit Herz und Verstand“

Nominierung: Schorer und Lax gehen erneut für die CSU an den Start

Knapp 99 Prozent der 84 Wahlberechtigten haben bei der Nominierungsversammlung der CSU im Stimmkreis 711 Marktoberdorf für Angelika Schorer gestimmt. Damit steht die Landwirtin aus Beckstetten erneut als Direktkandidatin der CSU für den Landtag fest. Erfreut und überrascht zeigte sich Schorer über das doch ausgesprochen eindeutige Ergebnis, mit dem ihr die Delegierten ihr Vertrauen ausgesprochen haben. „Es macht mich stolz und glücklich zu sehen, dass mein Kreisverband mit meiner Arbeit so zufrieden ist. Das gute Ergebnis sehe ich als Auftrag, die Belange des Ostallgäus auch in Zukunft vehement zu vertreten“, so Schorer nach der Wahl. 

Vor den Wahlen hatten beide Kandidatinnen die Arbeit der vergangenen Jahre mit umfangreichen Tätigkeitsberichten vorgestellt. Schorer, seit 14 Jahren Mitglied des Bayerischen Landtags, berichtete über ihre Arbeit in der noch laufenden Wahlperiode. In den vergangenen 4 Jahren sei viel passiert im Ostallgäu – viele Projekte vom Straßenbau über die Städtebauförderung und Landwirtschaft bis hin zum Tourismus – wurden in erheblichem Maß vom Freistaat gefördert. Dass man hier das Beste für das Ostallgäu rausholt, auch das sieht Schorer als eine ihrer Aufgaben. 
Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke schlug Schorer als Kandidatin für den Stimmkreis Marktoberdorf vor. Er könne sich keine bessere Kandidatin vorstellen. „Die Zusammenarbeit läuft stets reibungslos und wenn man mit ihr unterwegs ist, dann merkt man, sie ist nah dran an den Ostallgäuern
.“

Auch Staatssekretär Franz Josef Pschierer hatte viel Lob übrig: „Wir Schwaben arbeiten wirklich gut zusammen. Aber besonders im Ostallgäu gehen wir Hand in Hand. Angelika macht nicht an der Stimmkreisgrenze Halt. Sie unterstützt mich auch vorbehaltslos in Belangen der Stadt Kaufbeuren.“ Pschierer wies auch auf den Landwirtschaftsausschuss hin, dem Angelika Schorer seit 2013 vorsitzt: „Das hat sie in Ihrer Bescheidenheit ganz vergessen zu erwähnen. Aber ich kenne keinen in unserer Fraktion – außer vielleicht Minister Brunner – der so glaubhaft wie Angelika Schorer für die bayerische Landwirtschaft steht“. 

Auch die Direktkandidatin für den Bezirkstag wurde an diesem Abend gewählt. Wie Schorer ohne Gegenkandidaten, wurde Uschi Lax ein weiteres Mal aufgestellt. „Ich freue mich darauf, mich auch in den kommenden Jahren wieder für soziale Belange im Ostallgäu und Schwaben einsetzen zu können“, erklärte Lax. Uschi Lax erklärte sich in ihrem Bericht deutlich dafür bereit, die Herausforderung der politischen Arbeit gerne wieder auf sich zu nehmen. Der Einsatz für ihre „Berufung“ in der Sozialpolitik sei ihr eine Herzensangelegenheit. Seit 1994 setzt sich Lax für das Ostallgäu im Bezirkstag ein und möchte auch weiterhin ihre Erfahrung und ihr Engagement zur Verfügung stellen. 
Bei der Versammlung wurden auch die Delegierten des Stimmkreises zur Landtags- und Bezirkstagswahl gewählt. 

 

 


Tags:
Nominierungsversammlung Ostallgäu Beckstetten Füssen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Die BierOper im Stadltheater Blohnhofen - Premiere am 29./30.11. 2019
Am 29. und 30.11.2019 findet die Premiere des neuen, bayerischen Unterhaltungsformat "Die BierOper" im Stadltheater Blonhofen statt. Mit viel Witz und ...
Füssen: Bundespolizei stoppt Fahrer ohne Führerschein - Fahrer verhalf Syrer zu unerlaubter Einreise
Am Dienstag (19. November) hat die Bundespolizei einen syrischen Staatsangehörigen ohne Papiere in einem Auto auf der BAB 7 aufgegriffen. Der Fahrer, der dem ...
Kaufbeurer Polizeikontrolle führt zu Drogen-Fund - Marihuana und Utensilien bei Jugendlichen gefunden
Am 20.11.2019 wurde gegen 01:15 Uhr nachts ein Pkw am Bavariaring einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aus dem Fahrzeuginneren konnte starker Marihuanageruch wahrgenommen ...
Oberostendorf: Bei Gartenarbeiten schwer verletzt - Rentner wird anschließend ins Krankenhaus gebracht
Dienstagvormittag stutzte ein Rentner in seinem Garten an der Hörmannstraße eine Grenzhecke zur Straße. Dazu nutzte er auf einer Mauer einen ...
Frau in Seeg mit neuer Verkehrsführung überfordert - 40-Jährige schafft das „spanischen Abbiegen“ nicht
Am Nachmittag des 19.11.2019 ereignete sich an der sog. Horner Gabel ein Verkehrsunfall. Eine 40-jährige Frau wollte von Hohenschwangau kommend Richtung Füssen ...
Verkehrsunfall eines Paketlieferservices in Irsee - PKW Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro
Am 18.11.2019 befuhr ein 24-jähriger Fahrer eines Paketlieferservices mit einem Kastenwagen den Waldweg zwischen Eiberg und Baisweil. In einer Rechtskurve ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Aneta Sablik
The One
 
Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
Say Something
 
Nico Santos
Play With Fire
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum