Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Produzent und Regisseur Benjamin Sahler vor Schloss Neuschwanstein und dem Forggensee
(Bildquelle: Big Dimension GmbH)
 
Ostallgäu - Füssen
Donnerstag, 26. November 2015

Ludwig²-Musical: 100.000 Euro per Crowdfunding

Komponist Konstantin Wecker an Bord

„Ich bin mir sicher: Das war das erfolgreichste Crowdfunding, das es je für ein Theaterprojekt in Deutschland gab.“ Produzent und Regisseur Benjamin Sahler (Stuttgart) ist überglücklich, schließlich übertraf das auf 75 000 Euro angelegte professionelle Crowdfunding für das Musical „Ludwig²“ bei startnext alle Erwartungen.

Sagenhafte 100 000 Euro stehen heute, am 26. November schon am Vormittag neben dem leuchtend grünen Herz, das vom 2. Oktober an den Stand der Einzahlungen für eine zunächst zeitlich begrenzte Neuauflage im Festspielhaus in Füssen, und damit den wachsenden Zuspruch von Fans und Förderern, optisch anzeigte. Nun steht fest: „Ludwig²“ kommt von 11. August bis 4. September 2016 zurück ins Allgäu, mit 27 Vorstellungen, zehn Jahre nach der Uraufführung. Der Ticketverkauf beginnt am 1. Dezember.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
„Es ist alles vorbereitet, wir müssen nur den Schalter umlegen“, so Sahler. Er hat parallel zum Crowdfunding, das am 30.11. endet schon zahlreiche Gespräche mit Darstellern geführt, als nächstes werden Verträge fixiert. „Wir wollen und werden unserem Publikum ein erstklassiges Ensemble mit Spitzenkünstlern präsentieren.“ Die Vorbereitungen für eine erfolgreiche Wiederaufnahme laufen auf Hochtouren. Zwei wichtige Protagonisten sind schon fest eingeplant. Mit den Musicaldarstellern Matthias Stockinger als König Ludwig II und Anna Hofbauer als Kaiserin Elisabeth von Österreich werden zwei erstklassige Künstler die Hauptrollen spielen.

Für Benjamin Sahler und seine Produktionsfirma Big Dimension GmbH aus Stuttgart war das Crowdfunding vor allem auch ein Stimmungsbarometer. „Wir wollten sehen, wie die Fans, und es gibt viele, die das Musical um den Märchenkönig immer zurückgefordert haben, tatsächlich auf unser Angebot reagieren. Und ich muss sagen, ich bin überwältig, die Unterstützung war einmalig. Das gibt uns Ansporn, das Projekt durchzuziehen. Das werden wir tun.“ Bei einem Crowdfunding wie in diesem Fall handelte es sich nicht um eine „Spende“ oder ein „Investment“. Mit ihren vorab fest reservierten Tickets haben die Fans den Grundstock für die Wiederaufnahme des Musicals gelegt. Eine Menge Zuspruch gab es auch in den sozialen Medien.

Festspielhaus und Stadt unterstützen das Projekt
Unterstützt wurde das Projekt von vielen: Von Privatpersonen mit Kleinbeträgen, von Firmen, die die Königsloge komplett gebucht haben oder von den Hotels der Region und natürlich der Stadt Füssen, allen voran Bürgermeister Paul Iakob. Auch das Festspielhaus steht hinter der Wiederaufnahme von „Ludwig²“ mit der Musik von Konstantin Wecker, Christopher Franke und Nic Raine sowie dem Text von Rolf Rettberg.

Benjamin Sahler fühlt sich gestärkt in seinem Konzept: „Wir machen es anders als die Vorgänger. Aus deren Fehlern haben wir gelernt. Wir konzentrieren uns auf die reine Sommerspielzeit. Dadurch kommen wir auch mit einem überschaubaren Budget aus. Das ganze Jahr über zu spielen hat nicht funktioniert und wird nicht funktionieren. Wir dagegen bündeln unsere Kräfte, denn im Sommer kommen viele Touristen ins Allgäu. Komponist Konstantin Wecker hat uns ebenfalls seine volle Unterstützung zugesagt.“


Tags:
ludwig2 musical allgäu festspielhaus



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Klaus Holetschek zu Besuch in Füssen - Ludwig Festspielhaus der Hauptgrund des Besuchs
Auf Einladung der Landrätin des Ostallgäus, Maria Rita Zinnecker, und des ersten Bürgermeisters der Stadt Füssen, Paul Iacob, hat der ...
Die Weihnachtsbäckerei in der bigBOX Kempten - Mit den Liedern von Rolf Zuckowski
"In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei...", diese Textzeile kennt eigentlich jeder. Das Weihnachtslied von Rolf Zuckowski ist eines der ...
Regierungspräsident besucht Festspielhaus in Füssen - Lohner: "Hier werden Träume Wirklichkeit"
Der Regierungspräsident Schwabens, Dr. Erwin Lohner, hat "Ludwigs Festspielhaus" in Füssen am Forggensee einen Besuch abgestattet und zeigte ...
3.000 Euro Spende nach Entenrennen in Eggenthal - Übergabe der Spende an den Allgäuer Hilfsfond e.V.
3000 Euro sind durch das vom Löwen-Fanclub organisierte Entenrennen am vergangenen Wochenende zusammen gekommen. Als stellvertretender Vorsitzender des ...
Festspielhaus Allgäu vor ungewisser Zukunft - Bürgerbegehren gegen Hotelpläne verstimmt Investor
Noch hat Manfred Rietzler keine endgültige Entscheidung bezüglich der weiteren Vorgehensweise für das Hotelprojekt mit angeschlossenem Tagungs- und ...
Bürgerbegehren zum Luxushotel in Füssen zulässig - Eindeutige Entscheidung des Stadtrats für die Zulässigkeit
Mit 17-2 Stimmen wurde das Bürgerbegehren am Abend für zulässig erklärt. Auch wenn der Stadtrat in Füssen sich klar für den Bau des ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gnash feat. Olivia O´Brien
I Hate U, I Love U
 
Maroon 5
Memories
 
Tagtraeumer
Pfeile
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum