Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Landtagsabgeordneter Dr. Paul Wengert (SPD)
(Bildquelle: Paul Wengert)
 
Ostallgäu - Füssen
Dienstag, 12. Mai 2015

Füssener Landtagsabgeordneter gegen Lockerung des Anbindegebots

Einkaufsmöglichkeiten müssen im Ort bleiben

Auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Dr. Paul Wengert hat die Bayerische Staatsregierung aktuelle Zahlen zur Nahversorgung im Allgäu bekannt gegeben. Basierend auf Daten der Firma TradeDimensions und Auswertungen des Statistischen Landesamts gibt es im Oberallgäu in 3 von 28 Gemeinden kein Lebensmittelgeschäft mehr. Auch die Zahlen für Unternehmen des Lebensmittelhandwerks sind rückläufig. „Ich finde diese Zahlen alarmierend für einen Flächenlandkreis wie das Oberallgäu, in dem wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels für viele Gemeinden überlebensnotwendig sind. Es darf nicht sein, dass eine Gesellschaft immer älter wird, die Wege zum Einkaufen aber immer länger,“ reagiert Wengert auf die Antwort der Staatsregierung.

Der Landtagsabgeordnete sieht hier dringenden Handlungsbedarf und fordert Staatsminister Söder auf, Abstand von der geplanten Lockerung des Anbindegebots zu nehmen: „Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte haben weit ab auf der grünen Wiese nichts verloren! Sie müssen an die jeweilige Gemeinde angebunden und auch zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. Ich spreche mich daher gegen die geplante Lockerung des Anbindegebots aus. Eine flächendeckende wohnortnahe Versorgung mit Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs ist für eine ländliche Region wie das Allgäu wichtig.“ Das Anbindegebot fordert bisher, Gewerbegebiete an bestehende Siedlungen anzugliedern. Konkrete Maßnahmen zu einer ausreichenden Nahversorgung sollen unter anderem von der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“ erarbeitet werden, die auf Antrag der SPD-Landtagsfraktion vom Bayerischen Landtag im Juli 2014 eingesetzt wurde.

Weiterführende Information zum Auftrag der Enquete-Kommission (Landtagsdrucksache 17/2372 unter folgender Suchmaske zu finden: http://www1.bayern.landtag.de/webangebot1/dokumente.suche.maske.jsp )

Kapitel VII. Lebens-, Arbeits- und Wohnbedingungen

3. Welche Möglichkeiten gibt es, in allen Landesteilen eine ausreichendende Nahversorgung sicherzustellen?

a) Wie kann das System der zentralen Orte in Bayern sinnvoll reformiert werden, so dass für alle Teilgebiete eine bedarfsgerechte und ökologisch sinnvolle Grundversorgung sichergestellt ist?

b) Welche Art der Nahversorgung ist für die Menschen in Bayern aktuell ausschlaggebend bei der Auswahl des Heimatstandorts?

c) Welche Art der Nahversorgung ist mit Blick auf den demografischen Wandel künftig in allen Teilgebieten Bayerns von Bedeutung?

d) Wie kann der Konflikt zum Flächenverbrauch bei der Ausweisung von Siedlungs- und Gewerbeflächen gelöst werden?

 


Tags:
paul wengert lockerung einkaufen gemeinden



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
"König der Löwen" ist der letzte Film im Kinderkino - Nach 25 Jahren wird das Kinderkino nicht mehr fortgeführt
Es ist nicht nur der letzte Film der aktuellen Kinderkino-Saison, sondern der letzte Film überhaupt, der im Kinderkino des Kreisjugendamts Unterallgäu ...
Schulungen für Alltags- und Demenzbegleiter - Landratsamt Oberallgäu gibt Schulungstermine bekannt
Auch 2020 werden an vielen Orten des Oberallgäus wieder Schulungen angeboten mit dem Ziel, möglichst viele Frauen und Männer für eine ...
SPD-Team für den Füssener Stadtrat - Bunte Vielfalt an Kandidatinnen und Kandidaten
Mit je 12 Frauen und Männern aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen, Berufsfeldern oder Altersgruppen ziehen die Füssener Sozialdemokraten in den ...
Fortbildungen und Unterstützung für Vereine - Neuer "Wegweiser für Vereine" im Unterallgäu erschienen
Wie führt der Schriftführer in der Vereinsversammlung richtig Protokoll? Wie kann der Leiter einer Jugendgruppe seine Schützlinge motivieren? Für ...
Tödlicher Unfall am Neujahrstag bei Wildpoldsried - Autofahrer stirbt bei Fahrt nach Börwang
Eine Spaziergängerin entdeckte gegen 08.30 Uhr einen verunfallten Pkw mit einer besetzten Person abseits der Straße und alarmierte daraufhin den ...
Legau als Teil von "Marktplatz der Generationen" - Unterallgäuer Gemeinde ab Februar 2020 mit dabei
Sechs Gemeinden aus Schwaben sind ausgewählt worden, ab Februar 2020 am Programm „Marktplatz der Generationen“ teilzunehmen. Dies teilte heute Bayerns ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liquido
Narcotic
 
Lions Head
When I Wake Up
 
Caligola
My Sister Rising
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum