Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Franziskanerkloster in Flammen: mindestens elf Verletzte, einer schwer
06.01.2013 - 08:38
Am frühen Sonntagmorgen ist im Franziskanerkloster in Füssen ein Feuer ausgebrochen. Nach bisherigen Informationen sind elf Personen verletzt - eine davon schwer.
Wie es zu dem Feuer kam, ist bislang unklar. Gegen 6:27 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Vor Ort im Einsatz sind die Feuerwehren aus Füssen, Schwangau, Hopfen und Rieden, sowie Polizeikräfte aus Füssen, Kempten und der Kriminaldauerdienst aus Memmingen. Die Flammen waren auch gegen 8:30 Uhr noch immer nicht gelöscht, so ein Polizeisprecher gegenüber Radio AllgäuHIT. Ein historischer Teil des rund 400 Jahre alten Klosters steht in Flammen. Bislang können die Einsatzkräfte ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile verhindern.

Bei den inzwischen zwölf Verletzten handelt es sich um zehn Ordensleutn, einen Feuerwehrmann und eine Polizistin. Einer der Klosterbrüder musste mit lebensgefährlichen Brandverletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden..

Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch völlig unklar.

Update: 9:54 Uhr

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum