Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Bundestag
(Bildquelle: )
 
Ostallgäu - Deutschland
Samstag, 23. September 2017

U18 Bundestagswahl im Ostallgäu

Im Ostallgäu konnten am 15. September, 9 Tage vor der Bundestagswahl, alle Jugendlichen unter 18 Jahren eine Wahl durchführen. Diese hat selbstverständlich keine Auswirkung auf das Ergebnis der Bundestagswahl 2017, zeigt aber auf welche Werte der jungen Generation besonders wichtig sind.

„U18“ ist ein Projekt der politischen Bildung. Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 informieren sich Kinder und Jugendliche über Wahlprozesse, Meinungsbildung, politische Themen, Parteiprogramme, diskutieren, stellen Fragen und vergleichen. Neun Tage vor der Bundestagswahl, am 15. September 2017, gehen die U18-Teilnehmer_innen dann symbolisch wählen. Bei der U18-Wahl dürfen ALLE unter 18 Jahren teilnehmen, die selbständig ihr Kreuz machen können und wollen – egal welchen Pass, Schuhgröße, Religion oder Frisur sie haben. Bei „U18“ zählt nur die Zweitstimme. Das Ergebnis wird nach Wahlkreisen sortiert veröffentlicht.

Junge Menschen sollen durch U18 unterstützt werden, ihre Neugierde und Fragen während der Wahlkampfzeit als Ausgangspunkt zu nutzen, um Politik besser zu verstehen. Politiker werden auf Wahlkreisebene im Zuge von U18 mit den Themen und Fragen junger Menschen konfrontiert und beziehen Stellung. Im Optimalfall hilft U18, Klischees aufzubrechen und politische Dialoge zu fördern.

Im Ostallgäu stimmten die meisten, insgesamt 31,83% der teilnehmenden Kids für die CDU/CSU. Dahinter folgt nicht etwa wie zu erwarten die SPD, sondern die Grünen mit 17,60%. Die drittstärkste Kraft wäre, wenn es nach den Kindern im Ostallgäu geht die SPD (16,93%). Platz vier belegt mit 6,07% die FDP und dahinter die AFD (5,02%). DIE LINKE schafft es bei den jungen Ostallgäuern nur auf Platz fünf, erreicht aber dennoch die 5 Prozent Hürde mit 5,02%. Auch kleinere Parteien wie die V-Partei³ (1,05 %) oder die Partei für Gesundheitsforschung (0,50%) erreichten ein paar Stimmen. Die einzige Partei auf dem U18-Wahlzettel, die leer ausging war die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) – Sie erreichte 0,00%.

Im Ergebnis der U18-Wahl in ganz Deutschland sieht es ähnlich aus. Jedoch liegen die Grünen (16,60%) nur auf Platz drei hinter CDU/CSU (28,49%) und SPD (19,81%). Die AFD schafft es mit 6,8% nur auf Platz fünf hinter der LINKEN (8,08%). Die FDP würde im deutschen U18-Durchschnitt mit 5,74% in den Bundestag einziehen.


Tags:
politik u18 kinder wahlen bundestag


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Clueso
Sag Mir Was Du Willst
 
Wincent Weiss
Kaum Erwarten
 
Eros Ramazzotti
Parla Con Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum