Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Freitag, 25. September 2020

Vorbericht zur Doppelvorbereitung der Buchloer Piraten

Zum Abschluss der Vorbereitungsphase bestreitet der ESV Buchloe am Wochenende noch einmal zwei weitere Testspiele. Doch dabei gibt es aus ESV-Sicht eine ungewollte Planänderung, denn am Freitag wäre zu Hause eigentlich ursprünglich das Nachbarschaftsduell gegen den HC Landsberg angesetzt gewesen. Dies muss wegen der Absage der Gäste jedoch leider entfallen. Stattdessen konnte mit dem Auswärtsspiel beim ESV Burgau kurzfristig ein Ersatz gefunden werden (20 Uhr). Am Sonntag reisen die Gennachstädter dann abschließend ab 18 Uhr noch zum ESC Geretsried, der allerdings ohne Zuschauer stattfindet.

Eigentlich hätten die Buchloer an diesem Wochenende noch einmal ein Heimspiel vor der am 2. Oktober startenden Bayernligasaison austragen wollen. Doch der Auftritt am Freitag gegen den HC Landsberg vor heimischer Kulisse, bei dem theoretisch wohl auch erstmalig wieder bis zu 200 Zuschauer in der Sparkassenarena möglich gewesen wären, wurde nun kurzfristig durch die Gäste abgesagt. Grund dafür ist, dass die Landsberger deutlich später in die Saison starten, nachdem der Ligastart in der Oberliga noch einmal um einen knappen Monat nach hinten verschoben wurde. Erst am 6. November wird demnach die Oberliga Süd beginnen und nicht wie ursprünglich geplant am 16. Oktober. Die Absage der Riverkings ist daher durchaus nachvollziehbar, auch wenn sich Fans und Spieler sicherlich bereits auf das Derby gefreut hatten.
Nach der Absage haben die Verantwortlichen aber auf die Schnelle noch einen Ersatzgegner gefunden, damit das Team im gewohnten Spielrhythmus bleibt. So treffen die Freibeuter am Freitag auf den letztjährigen Konkurrenten ESV Burgau – allerdings auswärts (Tickets können nur im Voraus auf der Internetseite der Burgauer erworben werden). Demnach müssen die Pirates-Anhänger noch mindestens eine weitere Woche warten, ehe sie im Eröffnungsspiel gegen den TSV Peißenberg erstmalig ihre Lieblinge auf dem eigenen Eis sehen können.

Wie geplant stattfinden kann aber die Sonntagspartie beim ESC Geretsried. Gegen den Bayernligakonkurrenten haben die Pirates bereits zum Start in die Vorbereitung auf heimischem Eis gespielt. Nun kommt es am Sonntag also zum Rückspiel, in dem die Freibeuter am liebsten Revanche nehmen wollen für die 2:6 Niederlage von vor zwei Wochen. Wichtiger dürfte aber für Trainer Christopher Lerchner sein, dass sich das Team noch einmal gut einspielt, um dann zum Punktspielstart optimal vorbereitet in die neue BEL-Saison starten zu können. Für die Riverrats ist es dabei das erste Heimspiel, nachdem man in der Vorbereitung bislang nur auswärts aktiv war. Und auch für die Buchloer wird es eine Premiere sein, denn erstmalig werden die Freibeuter im nun geschlossenen Geretsrieder Stadion auflaufen. Bislang war das dortige Stadion nur an den Zuschauertribünen überdacht. In der Sommerpause 2019 wurde dies nun geändert. Über 10 Millionen Euro hat die Sanierung, der Ausbau und die komplette Überdachung gekostet. Und nachdem die Buchloer und die Geretsrieder im zurückliegenden Winter noch in zwei unterschiedlichen Ligen gespielt haben, können die ESV´ler am Sonntag nun endlich selbst in Augenschein nehmen, ob sich die Investition gelohnt hat. Fans sind im abschließenden Vorbereitungsspiel in Geretsried allerdings nicht erlaubt, weshalb der letzte Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet.

 

Der ESV Buchloe startet Dauerkartenverkauf

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und in der Saison 2020/2021 geht es nicht nur darum, dass der Aufsteiger sportlich eine gute Rolle in der Bayerlinga spielt, sondern vielmehr darum noch nachhaltiger zu wirtschaften, um den aktuellen Herausforderungen der Covid-19-Pandemie gerecht zu werden. Um in diesem Umfeld überhaupt einen geregelten Sport- und Spielbetrieb aufnehmen zu können, hat der Verein zusammen mit der Stadt ein aufwendiges Hygienekonzept für die Sparkassenarena entwickelt.

Um einer der zentralen Anforderungen dieses Hygienekonzepts gerecht zu werden, hat sich die Vorstandschaft erstmalig dazu entschlossen, für die Spiele der ersten Mannschaft zunächst nur Dauerkarten zu verkaufen und lediglich ein etwaiges Restkontingent an der Abendkasse zu verkaufen. Zum einen kann dadurch die notwendige Kontaktdatenverfolgung leichter sichergestellt werden und zum anderen soll damit den Anhängern und Fans des ESV ein Vorkaufsrecht eingeräumt werden.

Leider erfordern die schwierigen Umstände der Covid-19-Pandemie auch unpopuläre Maßnahmen. Die Eintrittsgelder aus den Spielen der ersten Mannschaft stellen einen wichtigen Baustein in der Gesamtfinanzierung des Vereins dar. Steigenden Kosten durch den Bayernligaaufstieg (z.B. Fahrt- und Schiedsrichterkosten) und die Umsetzung des Hygienekonzepts stehen Einnahmeausfällen auf Sponsorenseite und eine geringere Auslastung der Sparkassenarena gegenüber. Zu den Einnahmeausfällen trägt auch die aktuelle Kontingentierung der Zuschauerzahlen auf 200 Personen bei. Um das zu erwartende Ungleichgewicht bei Einnahmen und Ausgaben wenigstens teilweise kompensieren zu können, hat die Vorstandschaft eine Anpassung der Eintrittspreise für die Spiele der ersten Mannschaft beschlossen. Diese Maßnahme ist alternativlos, um den Verein wirtschaftlich möglichst schadlos durch diese Saison zu führen und in Buchloe auch in Zukunft attraktiven Eissport anbieten zu können. Ein Leitgedanke beim Beschluss dieser Maßnahme war der Wunsch, unseren Nachwuchs, der sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat, in bewährter Weise fördern können und hier keine Einschränkungen vornehmen zu müssen. So werden etwa die Eisumlagen für den Nachwuchs stabil bleiben.

 

Das vereinfachte Dauerkartenmodell für die kommende Saison sieht drei Karten-Kategorien vor. Die Differenzierung zwischen Mitgliedern und Nichtmitgliedern entfällt:

Stehplatz ermäßigt (Kinder und Jugendliche (1 – 17 Jahre), Schüler, Studenten, Zivildienstleistende, Wehrpflichtige, Rentner, Behinderte (alle mit gültigem Ausweis)): 140,- €

Stehplatz nicht ermäßigt: 160,- €

Sitzplatz: 200,- €


WICHTIG: Aktuell stehen maximal 200 Tickets zu Verfügung. Die Tickets können gegen Barzahlung vor Ort an folgenden Tagen im Eisstadion erworben werden:

Für MITGLIEDER findet am Montag, 28.09.20, von 16:00 bis 19:30 Uhr ein erster Vorverkauf statt. Maximal können fünf Tickets je Mitglied erworben werden. An diesem Termin werden AUSSCHLIESSLICH Karten an MITGLIEDER verkauft und es ist nicht möglich für Nicht-Mitglieder Karten zu erwerben oder zu reservieren.

Am Dienstag, 29.09.20 können alle anderen Interessenten die Tickets von 15:00 bis 19:00 Uhr erwerben.

Ein etwaiges Restkontingent an Dauerkarten wird am 02.10.20 beim ersten Heimspiel an der Abendkasse im Eisstadion Buchloe verkauft.

Wir alle hoffen, dass sich die Infektionszahlen reduzieren und diesem Zusammenhang seitens der Bayerischen Staatsregierung perspektivisch mehr als 200 Zuschauer zugelassen werden. Sofern dieses Szenario eintritt, werden wir unser Hygienekonzept für Zuschauer anpassen und zum gegebenen Zeitpunkt erneut informieren. Aktuell prüft der ESV Buchloe auch die Möglichkeit, die Heimspiele live zu streamen.


Tags:
Vorbereitung Vorbericht Eishockey Test


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alle Farben & Alexander Tidebrink
Follow You
 
Roosevelt
Sign
 
Roxette
One Wish
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum