Moderator: Andreas Viktor
mit Andreas Viktor
 
 
Glühweinstand ESV Buchloe
(Bildquelle: ESV Buchloe)
 
Ostallgäu - Buchloe
Montag, 19. Dezember 2016

Piraten stürzen Spitzenreiter vom Thron

ESV Buchloe schlägt Tabellenführer Miesbach

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bescherten die Buchloer Piraten ihren Fans am frühen Sonntagabend. Denn im letzten Heimspiel vor dem Weihnachtsfest besiegten die Freibeuter in einer ansehnlichen Partie ausgerechnet den Tabellenführer Miesbach mit 5:1 (3:1, 1:0, 1:0).

Großen Anteil daran hatten unter anderem der Dreifachtorschütze Alexander Schönberger und der bestens aufgelegte Daniel Blankenburg im ESV-Tor, die beide aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung herausragten. Während die Buchloer durch diesen Erfolg drei wichtige Zähler im Kampf um die ersten acht Plätze einfuhren, mussten die Gäste ihren Platz an der Sonne nach elf Spieltagen in Folge an den neuen Spitzenreiter Memmingen abtreten.

Schon vom Start weg entwickelte sich ein munteres und flottes Duell. Doch anfangs durften nur die Piraten jubeln, die neben Timo Rauskolb und dem Langzeitverletzten Tobias Kastenmeier mit Max Dropmann, Mario Seifert und David Strodel auch auf gleich drei Abwehrspieler verzichten mussten. Die Defensive um Tormann Daniel Blankenburg stand aber dennoch sicher und auf der Gegenseite brachte Markus Vaitl den ESV im Powerplay nach einem Abpraller früh mit 1:0 in Front (6.). Und nur rund eineinhalb Minuten später erhöhte Pavel Vit nach einer tollen Kombination über Vaitl und Christopher Lerchner sogar auf 2:0. Dieses Mal waren die Piraten gleich mit zwei Mann mehr auf dem Eis gestanden. Ohnehin war der Startabschnitt von einigen Strafzeiten auf beiden Seiten geprägt. Während die Buchloer vier Mal auf der Strafbank Platz nehmen mussten, wanderten die Gäste sogar ganze fünf Mal in die Kühlbox und hatten dabei sogar noch Glück, dass Peter Kathan nach einem harten Check gegen den Kopf von Christopher Götz nicht vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Götz musste nach dieser Aktion erst einmal etwas benommen und mit einem blutenden Cut im Gesicht in die Kabine, kehrte im Anschluss dann aber glücklicherweise wieder zurück. Doch die Buchloer ließen sich durch die zahlreichen Unterbrechungen zunächst nicht aus der Ruhe bringen und schraubten den Spielstand nach 13 Minuten auf 3:0 in die Höhe. Einen schnellen Gegenstoß hatte Alexander Schönberger nach perfekt getimten Querpass von Mathias Strodel in die Maschen gesetzt. Kurz vor der ersten Pause verkürzte der Favorit aus Miesbach durch Andreas Baumer in Überzahl (19.), sodass beim Stand von 3:1 erstmals die Seiten gewechselt wurden.

Den besseren Auftakt ins Mitteldrittel erwischten aber erneut die Hausherren, die direkt nach Wiederbeginn den alten Abstand prompt wiederherstellten. Einen vermeintlich haltbaren Schuss von der Blauen Linie ließ TEV-Schlussmann Timon Ewert zum 4:1 passieren (23.). Torschütze war wiederum Alexander Schönberger. Auf der anderen Seite blieb Piraten-Goalie Blankenburg weiter in Bestform, sodass die Gäste in ihm immer wieder ihren Meister fanden. Das nötige Quäntchen Glück hatte Blankenburg allerdings, als ein Schuss von René Müller an den Pfosten sprang (30.). Augenblicke zuvor hatte Christoph Heckelsmüller bereits das 5:1 auf dem Schläger gehabt, doch er vergab seinen Alleingang. Nach gut 35 Minuten machten sich die Buchloer dann das Leben selber wieder schwer. Nach einem übermotivierten Check war die Partie für Lukas Hruzik mit einer Spieldauerstrafe nämlich vorzeitig beendet. Doch die Buchloer überstanden die fünfminütige Unterzahl schadlos und hatten mit einem Mann weniger auf dem Eis durch Markus Vaitl sogar noch die Gelegenheit, den Vorsprung weiter auszubauen. Er visierte bei einem Konter jedoch nur das Aluminium an (36.).

Wer im Schlussabschnitt nun mit einem Sturmlauf des Tabellenführers gerechnet hatte, sah sich getäuscht. Die Buchloer hielten weiter gut dagegen und konnten sich im Zweifelsfall immer noch auf ihren überragenden Rückhalt Blankenburg verlassen, an dem die Gäste zusehends zu verzweifeln schienen. Für die Vorentscheidung sorgte dann erneut Alexander Schönberger, der mit einem Rückhandschuss unter die Latte seinem dritten Treffer des Abends erzielte (48.). Auch danach fanden die Miesbacher trotz einiger Versuche einfach kein Mittel, um die ESV-Defensive samt Tormann Blankenburg in Verlegenheit zu bringen. Der Keeper brillierte schließlich kurz vor dem Ende nochmals mit zwei sehenswerten Paraden gegen Florian Gaschke (58.), weswegen es schlussendlich beim 5:1 Erfolg der Buchloer blieb. Die Piraten fuhren somit nicht nur den nächsten wichtigen Heimsieg ein, sondern nahmen auch erfolgreich Revanche für die deutliche 0:7 Hinspielniederlage an der Schlierach.


Tags:
ESV Buchloe Pirates Tabellenführer Sieg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Heimsieg für ECDC Memmingen - Dominante Leistung- 5:0-Erfolg gegen die Islanders
Im dritten Allgäu-Bodensee-Derby vor heimischer Kulisse überzeugten die Memminger Indians auf ganzer Linie. Am Ende stand ein deutlicher 5:0 Sieg auf der ...
Schweres Wochenende für den EV Lindau - Memmingen und Regensburg die Gegner
Das vergangene Wochenende hatte für die EV Lindau Islanders Licht und Schatten parat. Mit einem Sieg nach Overtime (3:2 n.V. gegen Selb) und einer Niederlage (1:6 ...
ECDC Memmingen will Siegesserie weiter fortsetzen - Indians treffen auf Lindau und Konkurrent Rosenheim
Heute Abend kommt es am Memminger Hühnerberg zum Allgäu-Bodensee-Derby gegen den EV Lindau. Die Indians wollen ihren tollen Lauf fortsetzen und auch gegen die ...
ERC Sonthofen will Pleite aus Passau wiedergutmachen - Bulls treffen auf Waldkraiburg und Höchstadt
Nach vier Spieltagen stehen die Bulls, trotz der Niederlage bei den Passau Black Hawks, mit neun Punkten auf Tabellenrang zwei und somit im Soll. Dennoch müssen die ...
Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Dresden - AllgäuStrom Volleys spielen am Samstag zu Hause in Sonthofen
Die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen empfangen am kommenden Samstag (25.1., 19:30 Uhr) den aktuell Tabellenzweiten VCO Dresden. Nach der Niederlage beim ...
Endspurt in der Bundesliga Hauptrunde der Damen - Topteams spielen alle noch direkt gegeneinander
Spannender könnte es kaum sein: drei Spieltage vor Abschluss der Bundesliga Hauptrunde liegen die Indians gleichauf mit Planegg mit je 46 Punkten an ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tanita Tikaram
Twist In My Sobriety
 
Dan Fogelberg
Magic Every Moment
 
The Rolling Stones
Honky Tonk Women
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum