Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Eishockey: Weigant-Zwillinge halten ESV Buchloe die Treue
08.05.2012 - 07:49
Nachdem in den letzten Wochen fleißig im Hintergrund für die Saison 12/13 geplant wurde, können die Verantwortlichen des ESV Buchloe nun die ersten Weiterverpflichtungen präsentieren.
Den Anfang machen dabei keine geringeren als die Topscorer-Zwillinge Marc und Patrick Weigant. Die beiden Stürmer wechselten im vergangenen Jahr vom Nachbarverein und Bayernligakonkurrenten ESV Königsbrunn zu den Gennachstädtern und entwickelten sich innerhalb kürzester Zeit zu absoluten Publikumslieblingen. Damit dürften die Verantwortlichen für große Freude beim Buchloer Eishockeyanhang sorgen.

Schon seit Jahren steht das Brüderpaar für eine starke Offensivausbeute in Bayerns höchster Spielklasse. Dies haben sie auch im Buchloer Trikot eindrucksvoll unter Beweis gestellt und sorgten mit ihren Toren für mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Patrick erreichte in der abgelaufenen Bayernligasaison in 34 Spielen 51 Punkte (24 Tore und 27 Assists) womit er zweitbester Scorer hinter Kontigentspieler Sean Muncy war. Sein Bruder Marc kam verletzungsbedingt nur auf 24 Einsätze in denen er aber zwölf Tore selbst erzielte und an 17 Weiteren beteiligt war.

Ursprünglich gingen die beiden 25-Jährigen aus dem Nachwuchs des Augsburger EV hervor. Dort spielten sie zuerst in Deutschlands höchster Nachwuchsliga der DNL, bevor sie bereits im Alter von nur 15 Jahren erste Einsätze bei den Augsburger Jungpanthern in der Oberliga erhielten. In den folgenden beiden Spielzeiten gingen die Stürmer für Augsburg in der Bayernliga aufs Eis und zählten fortan zu den fleißigsten Punktesammlern der Liga. Im Jahr 2005 folgte der Wechsel zum Ligakonkurrenten Geretsried, wo die Brüder sich den Ruf der Zauberzwillinge erarbeiten. Anschließend zog es die Beiden für zwei Jahre in den Norden der Republik zu den Blue Lions Leipzig, für die sie zuerst in der Regionalliga und anschließend in der Oberliga spielten. Es folgten drei Spielzeiten beim ESV Königsbrunn, in denen das Brüderpaar für reichlich Offensivkraft in der Bayern- bzw. Landesliga sorgte.

„Die Brüder und ihre Familien fühlen sich in Buchloe sehr wohl. Somit bleiben die Beiden gerne ein weiteres Jahr in der Gennachstadt“, so die Verantwortlichen des ESV Buchloe, die sich höchst erfreut über Weiterverpflichtung zeigen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum