Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Ostallgäu - Buchloe
Samstag, 18. November 2017

ESV Buchloe - ESC Geretsried 5:4

13 Sekunden vor Ende Ausgleich - Sieg in der Verlängerung

Buchloe (chs) Wie so oft in letzter Zeit war das Heimspiel des ESV Buchloe am Freitagabend nichts für schwache Nerven. Und am Ende wussten die Zuschauer und Verantwortlichen bei den Piraten vermutlich nicht so recht, ob man sich über den 5:4 (2:1, 2:2, 0:1) Sieg nach Verlängerung gegen den ESC Geretsried nun freuen oder ärgern sollte. Denn bis 13 Sekunden vor dem Ende führten die Buchloer mit 4:3, ehe den Gästen doch noch der sicherlich nicht unverdiente Ausgleich gelang. In der anschließenden Overtime sicherte dann Martin Zahora den Hausherren zumindest noch den Extrapunkt, der schließlich den vierten Sieg in Folge und somit doch ein versöhnliches Ende bedeutete.

Schon vor der Partie der beiden punktgleichen Tabellennachbarn war klar, dass es ein enges Spiel auf Augenhöhe geben würde. Die sollte sich in einem Schlagabtausch zweier gleichwertiger Teams über 60 Minuten auch bestätigen, wobei die Buchloer einen Traumstart erwischten. So führten die Piraten nach rund zweieinhalb Minuten durch zwei schnelle Tore von Alexander Krafczyk (2.) und Timo Rauskolb (3.) bereits früh mit 2:0. Doch die bissigen Gäste zeigten sich wenig beeindruckt und antworteten umgehend. Noch keine vier Minuten waren gespielt, als Martin Köhler auf 2:1 verkürzte. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Drittel, in dem die Riverrats am Ausgleich schnupperten, aber auch die Buchloer vor allem mit einigen Unterzahl-Kontern immer wieder für Torgefahr sorgten. Glück hatte man allerdings, als Ondrej Horvath nur den Pfosten traf und Torwart Alexander Reichelmeir den Nachschuss mit einem Hechtsprung ebenfalls spektakulär entschärfte (12.). Dementsprechend gingen die Piraten mit einer knappen Führung in die Pause, die dann wegen Problemen mit dem Eis etwas länger wie gewohnt dauerte.

Im Mitteldrittel fiel dann schließlich doch der Ausgleich, als Bernhard Jorde einen Scheibenverlust des ESV eiskalt ausnutze und zum 2:2 einnetzte (26.). Die Buchloer wirkten in dieser Phase zu passiv und gerieten nun unter Druck. Dominik Meierl hatte die erstmalige Führung für die Gäste auf dem Schläger, doch er visierte erneut nur den Pfosten an (28.). Aber nur eine Minute später war es dann doch soweit, weil Christian Heller zum 2:3 traf (29.). Erst nach und nach kämpften sich die Buchloer wieder zurück und konnten den Spieß abermals umdrehen. Ein Überzahltor von Markus Vaitl (34.) und ein weiterer Treffer von Marc Weigant 44 Sekunden später machten aus dem Rückstand wieder eine 4:3 Führung, mit der es auch in den letzten Durchgang ging.

Dort entwickelte sich nun eine Abwehrschlacht, die bis 13 Sekunden vor dem Ende standhalten sollte. Die Gäste setzten nämlich alles daran, den knappen Rückstand zu egalisieren und hatten bei mehreren Überzahlspielen auch immer wieder beste Einschussgelegenheiten. Doch mit vereinten Kräften hielt die Buchloer Defensive um den nun stark aufgelegten Schlussmann Reichelmeir dem Druck stand. Und nachdem man bei den letzten drei Spielen - die alle mit einem Tor Unterschied gewonnen wurden - immer das Glück auf seiner Seite hatte, sollte es am diesem Abend nicht ganz reichen. Zwar hatten die Buchloer drei Minuten vor Schluss bei eigener Überzahl die große Chance, den Sack zu zumachen, doch stattdessen fiel danach auf der anderen Seite tatsächlich noch das 4:4. 13 Sekunden standen noch auf der Uhr, als Geretsried im Powerplay und ohne Torwart durch Florian Lechner doch noch der glückliche aber sicherlich nicht unverdiente Ausgleich gelang.

Somit musste die Verlängerung über den Sieger dieses Duells entscheiden und hier dauerte es lediglich 49 Sekunden, ehe Martin Zahora der goldene Siegtreffer gelang, der die Enttäuschung über den späten Ausgleich doch schnell wieder verfliegen ließ.

„Letztlich müssen wir mit den beiden Punkten zufrieden sein, denn die zwei Zähler sind in dieser engen Liga wichtig“, sagte der 2. Vorstand Florian Warkus nach der Partie, was sich beim Blick auf die Tabelle vor dem letzten Hinrundenspiel am Sonntag in Moosburg (17.15 Uhr) auch deutlich zeigt. So steht der ESV nach dem vierten Sieg in Serie mit nunmehr 19 Zählern punktgleich mit dem Fünften Peißenberg und dem Siebten Füssen auf Platz sechs. Dicht dahinter folgen mit gerade einmal einem Punkt Abstand aber bereits die achtplatzierten Passauer und die jetzt auf Rang neun liegenden Geretsrieder.


Tags:
esv buchloe Ausgleich Verlängerung Sieg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren vor wichtigen zwei Spielen - Duelle gegen Spitzenduo für den EV Füssen
Der ESV Kaufbeuren bekommt es dieses Wochenende mit der direkten Konkurrenz zu tun. Heute Abend treffen die Joker auf die Lausitzer Füchse, die zwei Punkte mehr als ...
Europaparlament über das Wolfsmanagement - Ulrike Müller setzt sich für wolffreie Zonen in Allgäuer Alpen ein
Die europäische Wolfspopulation war heute Thema einer öffentlichen Anhörung im Europaparlament. Die Anhörung sollte zu einem besseren ...
FC Memmingen: Spiel gegen VfR Garching entfällt! - Platz in Garching sei unbespielbar
Der Showdown in der Regionalliga Bayern für das Kalenderjahr 2019 fällt aus. Eigentlich hätte am Samstag für den FC Memmingen noch das Nachholspiel ...
ECDC-Frauen treffen im Dezember viermal auf Mannheim - Indians wollen den "Mad Dogs Monat" erfolgreich absolvieren
Nachdem die Indians zuletzt in den beiden Spitzenspielen gegen Ingolstadt und Planegg mit sechs Punkten glänzen konnten, heißt es jetzt nachlegen. Der ...
ERC Sonthofen schlägt Rosenheim deutlich mit 9:5 - Vorgezogene Partie zeigt entscheidenes erstes Drittel
Kantersieg für die Bulls. Sonthofen gewinnt mit 9:5 gegen die Starbulls Rosenheim. Sonthofen begann die Partie, wie sie das Spiel gegen die Selber Wölfe ...
CSU-Immenstadt stellt Mannschaft vor - Nach Bürgermeisterkandidat steht nun die Stadtratliste
Die CSU in Immenstadt hat sich neu aufgestellt. Nachdem bereits Mitte des Jahres Nico Sentner als Bürgermeisterkandidat nominiert wurde, stand nun die Liste der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Felix Jaehn feat. Alma
Bonfire
 
Pink
Just Like Fire
 
Tom Walker
Better Half of Me (R3HAB Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum