Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Beute im Wert von 10.000 Euro - Polizei schnappt Dieb in Buchloe
18.04.2013 - 16:41
In einem Buchloer Verbrauchermarkt wurden über einen längeren Zeitraum hohe Fehlbestände an Computerspielen festgestellt. Letztlich konnte ein Diebstahl mit einer Videokamera aufgenommen werden.
Kurz nach Erstattung der Anzeige bei der Polizeiinspektion Buchloe kam der Mann wieder in das Geschäft und tätigte dort eine Bestellung. Dabei wurde er von den Beschäftigten erkannt und sein Name, den er angegeben hatte, an die Polizei übermittelt.

Am Mittwoch waren die Polizeibeamten gerade unterwegs zur Wohnung des Mannes, um einen vom Amtsgericht Kempten erlassenen Durchsuchungsbeschluss zu vollziehen, als sie die Mitteilung vom Verbrauchermarkt erhielten, dass der Täter soeben wieder im Geschäft sei. Sie trafen den Mann dann an der Kasse an. Dieser bemerkte jedoch die Beamten und rannte zurück in den Laden. Dort konnte er vorläufig festgenommen werden, als er gerade dabei war Computerspiele aus seinem präparierten Einkaufskorb ins Regal zurück zu stellen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 44-Jährigen, die er zusammen mit seiner Familie bewohnt, staunten die Polizeibeamten nicht schlecht. Der Dieb hatte ein regelrechtes Warenlager angehäuft. Es waren mehrere Fahrten nötig, um die sichergestellten Gegenstände, die meist noch originalverpackt waren, zur Polizeidienststelle zu verbringen.

Der Täter gab noch während der Durchsuchung zu, dass er einen krankhaften Drang zum Diebstahl habe und er in den verschiedensten Geschäften in Buchloe, aber auch in anderen Orten gestohlen habe.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann die gestohlenen Sachen vorwiegend auf Flohmärkten zu Bargeld gemacht hat. Die Ermittler sind derzeit beschäftigt die sichergestellten Gegenstände im Wert von grob geschätzt 10.000 Euro aufzulisten und den verschiedenen Geschäften zuzuordnen. (PI Buchloe)

Foto: Polizei

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum