Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der älteste und die jüngste Teilnehmerin: Gerhard Meier aus Kaufbeuren im Austausch mit Petra Stemplinger aus Jengen
(Bildquelle: Landratsamt Ostallgäu)
 
Ostallgäu
Dienstag, 28. November 2017

21 neue Seniorenbegleiter im Landkreis Ostallgäu

Im Landkreis Ostallgäu gibt es 21 neue Seniorenbegleiter*innen: Gemeinsam mit dem Bistum Augsburg hatte der Landkreis erneut die Ausbildung angeboten, nun wurden die neuen Seniorenbegleiter*innen mit Zertifikaten ausgezeichnet. Die Ausbildung richtete sich an Menschen, die sich ehrenamtlich für ältere Mitbürger in der Pfarrgemeinde oder Kommune engagieren möchten. Die Ausbildung ist nach § 45 des Sozialgesetzbuches anerkannt. Dadurch sind die Seniorenbegleiter*innen berechtigt, bei einem landesrechtlich anerkannten Dienst tätig zu werden.

Es war eine lebhafte Gruppe, die sich an vier Wochenenden im Pfarrheim in Lengenwang traf. Bei den siebzehn Frauen und vier Männern gab es unterschiedliche Beweggründe für die Ausbildung zum Seniorenbegleiter. Einige von ihnen sind pflegende Angehörige oder haben bereits in ihrem Ehrenamt mit älteren Bürgern zu tun, andere wiederum tragen sich mit dem Gedanken, sich zukünftig als Seniorenbegleiter zu engagieren. Der älteste Teilnehmer war 75 Jahre, die jüngste 36 Jahre alt. „Wir verstanden uns jedes Mal besser und freuten uns auf das nächste Wochenende“, sagt Mathias Eckart aus Pfronten. Denn nicht nur die Seminarinhalte, sondern die Erfahrungen der Teilnehmer und der Austausch darüber machten die Wochenenden wertvoll. Die Bandbreite der Themen reichte vom älter werden heute über Kommunikation, Rolle des Ehrenamts und Pflegeversicherung bis hin zur Sterbebegleitung.

 

Besonders wichtige Rolle

Christine Seiz-Göser, Seniorenbeauftragte des Landkreises Ostallgäu, dankte den Teilnehmer*innen für ihre Sorgetätigkeit und wünschte den Ehrenamtlichen genügend Balance zwischen der Sorge um andere und der Selbstsorge. Diakon Robert Ischwang betonte die gemeinsamen Ziele von Kommune und Kirche, den Zusammenhalt zu stärken und die Zugehörigkeit zum Ganzen zu fördern. Seniorenbegleiter*innen könnten hier eine besonders wichtige Rolle einnehmen. Das Bistum Augsburg und der Landkreis Ostallgäu bieten im Herbst 2018 wieder eine Ausbildung zum Seniorenbegleiter in Lengenwang an.

Ansprechpartnerin: Seniorenbeauftragte des Landratsamts Ostallgäu, Christine Seiz-Göser (Schwabenstr. 11, 87616 Marktoberdorf, Telefon 08342 911-475, E-Mail: christine.seiz-goeser@lra-oal.bayern.de).

 


Tags:
seniorenbegleiter abschluss zertifikat allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Poptracker feat. ArianA
Hold
 
Edmund
Leiwand
 
Avicii
Fades Away [feat. Noonie Bao]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum