Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 

Tragisches Ende einer Faschingsfeier: Mann erfriert vor seinem Haus
15.02.2013 - 15:15
Ein Mann ist in der Nacht von Faschingssonntag auf den Rosenmontag in Wertach vor seinem eigenen Haus erfroren. Das hat die Polizei erst am heutigen Freitagnachmittag bekannt gegeben.
Der 43-jährige wurde am Rosenmontag leblos vor seinem Wohnanwesen aufgefunden. Der sofort hinzugezogene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Eine Obduktion ergab jetzt, dass der Mann deutlich alkoholisiert war und in Folge dessen erfroren ist.

Am Faschingssonntag schlängelt sich in Wertach traditionell der Gaudiwurm durch die Straßen der Gemeinde. Vermutlich hatte der Mann noch Fasching gefeiert, schaffte es aber nicht mehr ganz nach Hause. In den letzten Tagen herrschten nachts meist Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum