Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Ersthelfer von Auto erfasst und schwer verletzt
07.02.2013 - 17:46
Ein Ersthelfer ist bei einem Unfall auf der B19 von einem nachfolgenden Auto erfasst und schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Er schwebt nicht in Lebensgefahr.
Ein Autofahrer hatte unter einer Brücke zwischen Waltenhofen und der Abzweigung zur A980 die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er schleuderte gegen die Leitplanken auf beiden Seiten der Bundesstraße. Ein nachfolgendes Fahrzeug konnte rechtzeitig anhalten. Einer der vier Insassen stieg aus und wollte mittels eines Warndreiecks aus dem Kofferraum die Unfallstelle absichern.

Währenddessen verlor der Fahrer eines dritten Autos die Kontrolle auf der spiegelglatten Fahrbahn, erfasste den 60-jährigen Ersthelfer und prallte gegen den stehenden Wagen. Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die Bundesstraße in beiden Richtungen kurzzeitig gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt 30.000 Euro.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum