Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

30.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
30.01.2012 - 09:26
Am Sonntag, 29. Januar 2012, gegen 08:30 Uhr, kam es auf der A7 auf Höhe Sulzberg innerhalb nur weniger Minuten an fast identischer Stelle zu drei schwereren Verkehrsunfällen, bei denen aber glücklicherweise niemand verletzt wurde.
Auf dem kurvigen Gefälle herrschte auf beiden Fahrstreifen durchgehend Glatteis, was dazu führte, dass drei Verkehrsteilnehmer unabhängig von einander ins Schleudern gerieten und mehrfach gegen die Schutzplanken stießen. Ein holländischer Pkw kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Aber auch die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer hatten auf der eisigen Fahrbahn erhebliche Probleme, ihr Fahrzeug unter Kontrolle, Geschweige denn vor der Unfallstelle anhalten zu können. Wie durch ein Wunder gelang es allen Nachfolgenden zwischen den auf beiden Fahrstreifen stehenden Unfallfahrzeugen hindurch zu „schlittern“. Eine vorübergehende Vollsperrung der Autobahn in Fahrtrichtung Norden von gut 2 Stunden war zur Absicherung und Bergung unabdingbar. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30000 Euro.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum