Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der bei Oberstdorf gesichtete Wolf ist auch als solcher identifiziert worden
(Bildquelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Dienstag, 8. Juli 2014

Wolf-Expertengespräch am Landratsamt Oberallgäu

Das Expertengespräch rund um das Thema Wolf am Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen hat vor allem eine Erkenntnis gebracht: Der vor einigen Wochen aufgetretene Wolf wird nicht der letzte seiner Art sein, der durchs Allgäu läuft oder sich hier vielleicht sogar ansiedelt.

Ganz im Gegenteil, ist sich ein Experte des Bayerischen Umweltamts in München sicher. Immer mehr Tiere werden den Weg in unsere Region finden und sich hier vielleicht sogar ansiedeln. Angst müsse man nicht haben, schließlich meide der Wolf den Menschen. Doch gerade bei Alphirten oder Landwirten sorgt das Thema für Sorgenfalten auf der Stirn. Denn der Wolf will überleben und muss daher etwas fressen: Wahlweise Wildtiere oder eben Nutztiere wie Schafe, bspw. Das wollen die Besitzer nicht auf sich sitzen lassen, haben aber kaum eine Handhabe. Schließlich ist der Wolf geschützt, darf also nicht gejagt werden. Doch dass der Wolf Tiere reißt, ist längst nicht die einzige Sorge:

„Eine große Gefahr sehen die Alphirten auch nachts, wenn die Herden durch einen Wolf unruhig und vielleicht sogar in Panik geraten könnten. Einzelne Tiere könnten sogar abstürzen“, so der oberallgäuer Landrat Anton Klotz. „Präventiv können wir rein gar nichts machen, um die Nutztiere zu schützen. Mensch und Wolf müssen also miteinander auskommen“, meint er.

Das Gute: Wir sprechen von Zukunftsmusik. Der bei Oberstdorf gesichtete Wolf, der als solcher auch per Genanalyse bestätigt wurde, ist seitdem nicht mehr gesehen worden. Zumindest gibt es nach den Berichten von Sichtungen bei Immenstadt oder Stiefenhofen keine neuen Meldungen. Auch ob es der gleiche Wolf war oder ist, der auch in Garmisch gesehen wurde, ist unklar. Die Fachleute gehen derzeit jedenfalls mehr von einem Einzeltier aus und nicht von einem ganzen Rudel.


Der Videobeitrag zum Anschauen:


Tags:
wolf allgäu alphirten landwirte


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Van Halen
Jump
 
Seiler und Speer
Ois ok
 
Marshmello & Imanbek
Too Much (feat. Usher)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum