Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Kuppeln einer Saugleitung
(Bildquelle: Florian Speigl)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 17. Juni 2013

Wettbewerb der Jugendfeuerwehren

Knapper Vorsprung für Weitnau

Die Freiwillige Feuerwehr Sonthofen hatte im Rahmen ihres 150-jährigen Jubiläums zum 22. Oberallgäuer Jugendleistungswettbewerb in die Kreisstadt eingeladen und so haben sich insgesamt 29 Mannschaften dem Jugendfeuerwehrwettbewerb gestellt. Auf zwei Wettbewerbsbahnen mitten auf dem Marktanger ging es bei Sonnenschein und warmen Temperaturen um die geringste Fehlerpunktezahl im Hindernisparcour.

„Ich bin dabei. Wo bleibst du?“ lautet das Motto der derzeit laufenden Imgaekampagne des Landesfeuerwehrverbandes und so galt es für 116 Mädchen und Buben die Saugleitung möglichst schnell zusammenzukuppeln, Schläuche fehlerfrei auszurollen als auch zu verlegen, Leinen in den Zielkreis zu werfen, Knoten und Stiche anzulegen, den Kriechtunnel zu meistern und schließlich den Wassergraben zu überspringen. Genau wie im Einsatz kommt es dabei auf jeden Einzelnen an.

Jede Mannschaft besteht aus vier Teilnehmern, die neben dem praktischen Hindernislauf auch noch Testfragen aus dem Feuerwehrwesen richtig zu beantworten mussten. Je nach Alter der Teilnehmer erhalten die Mannschaften Altersstrafpunkte als Handicap, so dass für alle die gleichen Startvoraussetzungen bestehen. Sonthofens Jugendwart Markus Briesach hatte zusammen mit seinen vielen Helfern für gute Wettbewrebsbedingungen gesorgt.  „Kondition, Fingerfertigkeit, Schnelligkeit, Teamwork und fehlerfreie Übungen führen zum gewünschten Mannschaftserfolg“, meint Kreis-Jugendwart Hubert Speiser, „und die Stationen und Übungen spiegeln dabei die Grundausbildung einer jeder Feuerwehreinsatzkraft wider“. Kurzum ein schöner Wettbewerb für den zahlreichen Nachwuchs in den Jugendfeuerwehren des Landkreises, um das bereits Gelernte gekonnt anzuwenden und sich mal mit anderen zu messen.

AllgäuHIT-Bildergalerie
Jugendfeuerwehren zeigen ihr Können
 
           

Der Sonthofener Kommandant Andreas Kracker freute sich gemeinsam mit Kreisbrandrat Michael Seger über die gezeigten Leistungen und Übungen. Alle Teilnehmer haben gut miteinander geübt und so gab es zum Schluß ein sehr enges Resultat. Miteinander  übergaben sie an die Mannschaft Weitnau die Siegerurkunde sowie den Wanderpokal, die lediglich mit 2 Punkten Vorsprung den Oberallgäuer Jugendleistungswettbewerb für sich entscheiden konnte. Auf Platz zwei mit 133 Fehlerpunkten landete die Mannschaft Sulzberg 3 vor den drittplatzierten Mannschaft Durach 3, die ebenfalls 133 Punkte erreichte, aber im Hindernisparcour mehr Fehlerpunkte hatte. Auf den weiteren Plätzen folgten Hochgreut (134 Punkte), Wiggensbach (138 Punkte) sowie Sonthofen (141 Punkte).

Im Rahmenprogramm gab es eine große Feuerwehrfahrzeugausstellung, die vom Tragkraftspritzenfahrzeug über Drehleiterfahrzeuge und Löschfahrzeuge bis hin zum großen Flughafenlöschfahrzeug der Bundeswehr reichte. In einer historischen Löschübung ließ die Feuerwehr Sonthofen eindrucksvoll die wechselhafte Geschichte des Brandschutzes der letzten 150 Jahre revue passieren und zeigte anschaulich die Entwicklung der Feuerwehrtechnik bis zur heutigen Zeit. Wo früher Handarbeit beim Pumpen von Wasser gefragt war, erledigen diese Muskelarbeit heute moderne computerunterstütze Feuerwehrfahrzeuge.


Tags:
weitnau feuerwehr jugend nachwuchs wettbewerb



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wohnungsbrand in Loppenhausen (Unterallgäu) - Eigentümer lebensbedrohlich verletzt
Am Samstagabend gegen 20:45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Donau/Iller ein Zimmerbrand in Loppenhausen mitgeteilt. Es wurden sofort Kräfte der Feuerwehr, des ...
Vorverkauf für 2021 beginnt! - Tickets für Nordische Ski-WM in Oberstdorf im Verkauf
Nach den erfolgreichen Austragungen von 1987 und 2005 wird Oberstdorf zum dritten Mal Gastgeber von Nordischen Ski-Weltmeisterschaften sein. Vom 23.02. bis ...
Viele Chancen, späte Tore: Indians besiegen Weiden - Memminger gewinnen neuntes Heimspiel in Folge
Der ECDC Memmingen hat auch sein neuntes Heimspiel in Folge gewinnen können und bleibt damit Tabellenführer der Oberliga-Süd. Gegen den EV Weiden mussten ...
Unfall mit vier mittelschwer verletzten Personen - 22.000 Euro Sachschaden bei Unfall bei Sulzberg
Am 06.12.2019, 13:45 Uhr, bog ein 70-Jähriger von der Kreisstraße OA6 nach links zur A980, Fahrtrichtung Lindau, ab. Hierbei übersah der 70-Jährige ...
4.500 Landwirte bei Kundgebung in Memmingen vor Ort - Polizei spricht von erheblichen Behinderungen
Am Donnerstagabend fand in Memmingen eine Kundgebung von mehreren tausend Landwirten statt. Diese führte zu einem großen Verkehrseinsatz mit erheblichen ...
Landkreis Lindau: Amerikanische Faulbrut - Universität Graz findet Gegenmittel zur Bienenseuche
Die "Amerikanische Faulbrut" beschäftigt den Landkreis Lindau nun bereits seit September. Eine Forschergruppe von der Universität in Graz haben wohl ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Halsey
Graveyard
 
Armin van Buuren
This Is What It Feels Like
 
MÖWE & Daniel Nitt
Lovers Friends
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum