Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
 
AllgäuStromVolleys vs. TG Bad Soden (Archivbild)
(Bildquelle: AllgäuStrom Volleys Sonthofen | Markus Henseleit)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Samstag, 28. Januar 2017

Volleyball: 6 Spiele am heutigen Samstag in Sonthofen

Volleyball-Fans haben sich auf den heutigen Samstag ganz besonders gefreut. Gleich 6 Spiele erwarten sie in Sonthofen. Darunter auch eins der AllgäuStromVolleys in der 2. Volleyball-Bundesliga.

Los geht es mit der Bezirksklasse Süd Frauen in der Heribert-Wilhelm-Sporthalle ab 14.30 Uhr. Dort tritt der TSV Sonthofen 3 gegen den SSV Bobingen und die SpVgg Auerbach an.

Ebenfalls ab 14.30 Uhr spielen, auch in der Heribert-Wilhelm-Sporthalle, die Damen des TSV Sonthofen 4 und 5 gegen den VfL Buchloe 2 in der Kreisklasse.

Ab 16.30 Uhr erwartet der TSV Sonthofen 2 den FC Kleinaitingen. Das Bayernligaspiel findet in der Allgäuhalle statt.

Als Highlight gibt es am Abend ab 19.30 Uhr das Spiel der AllgäuStrom Volleys Sonthofen gegen den VCO Dresden. Das Spiel in der 2. Bundesliga findet ebenfalls in der Allgäuhalle statt. Unten finden Sie den Vorbericht zu dem Spiel:

Heimspiel gegen die „Jungen Wilden“
Die AllgäuStrom Volleys Sonthofen, aktueller Tabellenführer der 2. Volleyball-Bundesliga Süd, empfangen am Samstag den VCO Dresden (19:30 Uhr). Gegen den Tabellenachten sollen trotz der Verletzungsmisere weitere Punkte verbucht werden.

Doch gegen die Nachwuchstalente aus Sachsen wird das für die Volleys sicher kein einfaches Unterfangen. Mit bereits sechs Siegen und 17 Punkten liegt der VCO Dresden bereits auf Vorjahresniveau, als sie in der Schlusstabelle ebenfalls auf einem hervorragenden achten Platz landeten. Und sie sind trotz ihres jungen Alters immer für eine Überraschung, bzw. eine hervorragende Leistung, gut. Mit Grimma und Straubing haben sie bereits zwei Titelaspiranten geschlagen und ergatterten in der Vorwoche gegen Lohhof einen Punkt.

Somit stellt sich das Sonthofer Team um Kapitän Vroni Kettenbach auf ein schwieriges Match ein, bei der ihrer Mannschaft alles abverlangt werden wird. „Die Juniorinnen darf man nie unterschätzen und ins Spiel kommen lassen.“ kommentierte die Sonthofer Zuspielerin nach dem klaren 3:0-Sieg gegen Bad Soden am vergangenen Samstag die Frage nach dem nächsten Gegner. Über die Ausfälle der letzten Wochen wurde ausgiebig berichtet und die Lage hat sich aktuell nicht verändert. Erneut muss Trainer Andi Wilhelm „ohne Vier“ antreten. Aber gerade diese Situation machte die AllgäuStrom Volleys auch in gewisser Weise unberechenbar. Spielerinnen wie Caro Strobl und Theresa Müller wuchsen über sich hinaus und wollen auch gegen Dresden wieder zeigen, dass das Team auch unter Druck gut funktioniert und tollen Volleyballsport präsentiert. Und mit der Unterstützung der immer treuen Sonthofer Fans gehen die Sonthoferinnen wie immer positiv gestimmt und mit Kampfeswillen in die Partie. (Text: Christian Feger)

 


Tags:
sport volleyball heimspiel tsv sonthofen allgäustromvolleys


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Avicii
Fades Away [feat. Noonie Bao]
 
Tokio Hotel
Chateau
 
Niall Horan
Nice To Meet Ya
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum