Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ein 2:2-Unentschieden war das gerechte Ergebnis des Allgäu-Derbys zwischen Sonthofen und Kottern
(Bildquelle: 1. FC Sonthofen | Dieter Latzel)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 15. Mai 2017

Unentschieden im Allgäu-Derby der Fußball-Bayernliga

Das „Derby“ zwischen dem 1.FC Sonthofen und dem TSV Kottern war wieder einmal einen Besuch wert. Über 800 Zuschauer bekamen knisternde Spannung, tolle Tore und einen Fight auf Augenhöhe geboten. Am Ende trennte man sich wie im Hinspiel leistungsgerecht 2:2 (1:2) Unentschieden. In beiden Lagern gab es zufriedene Gesichter. Die Hausherren hatten sich in ihrem letzten Saisonheimspiel mit einer ordentlichen Leistung von ihren Zuschauern verabschiedet und dem TSV Kottern reicht am nächsten Samstag im Heimspiel gegen Rain bereits ein weiteres Remis zum Klassenerhalt.

Die Gäste waren zu Beginn das entschlossenere Team. Johannes Landerer hätte sie nach wenigen Minuten in Führung bringen können. Stattdessen gab es auf der Gegenseite einen Handelfmeter, den Adrian Zuka (11.) sicher verwandelte. Der Schütze des 1:0 hätte Mitte der ersten Halbzeit einen weiteren Treffer nachlegen können, doch im eins zu eins gegen Gästekeeper Eberle blieb Kotterns Nummer Eins Sieger. Dann knallte Bär das Spielgerät knapp am langen Pfosten vorbei. Als Kesici vom linken Flügel scharf nach innen gepasst hatte, scheiterte Zuka erneut. In der Folge wurde Kottern wieder stärker. Der Ausgleich fiel in der 35. Minute durch Volland nach einem langen Ball von Fichtl. Unmittelbar vor dem Seitenwechsel konnten die Gäste sogar in Führung gehen. Yilmaz hatte sich im Mittelfeld energisch durchgesetzt und Penz bedient. Der Gäste-Kapitän startete auf dem rechten Flügel durch bis zur Grundlinde und Mangler köpfte seine Flanke zur 2:1 Pausenführung in die Maschen.

Im zweiten Durchgang investierte Sonthofen zunächst wieder mehr. Die Belohnung folgte in der 57. Minute. Ein Flankenball von Mori erreichte auf dem linken Flügel Etem Sahin. Seine Hereingabe in den Rücken der Gästeabwehr vollendete FC-Kapitän Maier direkt zum 2:2. Beide Mannschaften versuchten bis zum Schluss den Siegtreffer zu erzielen. Zunächst war der TSV Kottern nahe dran, denn Fichtl traf aus 25 Metern die Sonthofer Querlatte. In der Nachspielzeit ging dann ein leicht abgefälschter Schuss von FC-Mittelstürmer Zuka knapp daneben. In der Analyse waren sich beide Trainer einig, dass das 2:2 leistungsgerecht sei. Esad Kahric sprach von Problemen in der Anfangsphase. Nach dem verwandelten Elfer habe seine Mannschaft einige gute Möglichkeiten gehabt, diese Führung auszubauen. Gäste-Coach Kevin Siegfanz lobte die Moral seines Teams nach dem Rückstand. „Da sind wir gut zurückgekommen. Nach unserer Führung muss es aber einfach einmal möglich sein kein weiteres Gegentor zu bekommen“. Die Zuschauer seien mit den vier Toren wieder voll auf ihre Kosten gekommen.


Tags:
fussball bayernliga allgäu kottern


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pizzera & Jaus
Liebe zum Mitnehmen
 
Uriah Heep
Easy Livin´
 
Eros Ramazzotti
Parla Con Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum