Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Volleyball Sonthofen
(Bildquelle: Andreas Reimund)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 4. April 2016

Saisonabschluss der AllgäuStrom Volleys

Sonthofens Damen verlieren klar gegen München

Die AllgäuStrom Volleys beenden ihre durchwachsene Saison mit einer Niederlage und rangieren abschließend auf dem elften Tabellenrang in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd.

 

Der Wunsch nach einer besseren Platzierung lies sich für die Schützlinge von Andreas Wilhelm leider nicht mehr realisieren. Im Duell mit den Aufsteigern aus München-Ost konnten sie zwar phasenweise überzeugen mussten sich aber dann doch den individuell überlegenen Münchnerinnen um die Ex-Sonthoferin Loraine Henkel und Beach-Ass Natascha Niemczyk mit 1:3 (22:25, 26:24, 23:25, 17:25) geschlagen geben.

 

Trainer Andreas Wilhelm fasste das letzte Saisonspiel vor mehr als 800 Zuschauern folgendermaßen zusammen: „Wir haben nicht über die ganze Zeit gezeigt, dass wir gewinnen wollen. Es war immer wieder ein gutes Aufbäumen von uns, das wir uns aber mit Eigenfehlern wieder kaputt gemacht haben.“ .Und die an diesem Tag beste Spielerin Sonthofens, Tanja Neyer fügte hinzu: „Wir waren nicht erfinderisch genug. Gegen einen so großen Block, kann man auf die Art nicht viel holen“, sagte sie. Sie hat laut dem Sonthofer Trainerstab „ihr bestes Spiel überhaupt gezeigt hat“. Nach vorbildlich kämpferischer Leistung in Satz zwei (26:24) folgte erneut ein Leistungsabfall, der mit einem Einbruch endete. „Wenn wir einen Fehler gemacht haben, haben wir versucht, auf Sicherheit zu spielen. Das ist unser bekanntes Problem und das haben wir leider auch am Ende nicht in den Griff bekommen“, so Neyer nach dem Match.

 

Durch den Sieg des SV Lohhof gegen den Zehnten Bad Soden (3:1) hätte sich Sonthofen mit einem 3:0- oder 3:1-Sieg auf Rang 10 verbessern können. Trotz Lohhofer Schützenhilfe bleibt also ein „Restzittern“. Sportlich hält Sonthofen als Elfter zwar sicher die Klasse, doch dadurch, dass die Lizenzen für die erste Liga frühestens Ende April vergeben werden, heißt es für Sonthofen abwarten, denn rein theoretisch kann auch der Elfte absteigen. Ihr blaues Wunder in Form des Abstiegs dürften die AllgäuStrom Volleys aber vermutlich dennoch nicht erleben. „Da ist zwar eine sehr unbefriedigende Situation im Moment, aber wir gehen zu 99 Prozent davon aus, dass wir in der Liga bleiben, denn Straubing und Erfurt haben sehr gute Chancen in dern nächsten Saison in der ersten Liga zu spielen.“, sagte Geschäftsführer Christian Feger. „Und dann wären wir sicher drin.“

 

Im Rahmen einer kleinen Abschlußfeier im Anschluss an das Spiel, wurden unter anderem die scheidenden Spielerinnen verabschiedet. Neben Eva Schilf, verlassen auch Lina Hummel und Tine Weidl die Sonthofer Mannschaft. Lina Hummel,zieht es mit ihrer Familie an den Bodensee und Tine Weidl tritt ab sofort ihre neue hauptamtliche Stelle als Mitarbeiterin für Presse und Öffentlichkeit bei den Roten Raben Vilsbiburg an. Sie wird aber dennoch für die AllgäuStrom Beach Volleys über den Sommer noch auf den Sandplätzen Bayerns vertreten sein.

 

Aber die Volleys konnten auch bereits erste Weiterverpflichtungen vermelden. Während bei einigen Spielerinnen die weitere Lebensplanung noch nicht sicher ist, haben Nina Gleich, Franca Blanz und Veronika Kettenbach bereits für die neue 2.-Liga-Saison zugesagt. Die Verantwortlichen des TSV Sonthofen hoffen auch in der nächsten Saison wieder einige junge Talente aus dem eigenen Verein integrieren zu können, aber auch weitere, das Team verstärkende Spielerinnen ins Allgäu locken zu können. Die Verhandlungen laufen bereits auf Hochtouren.


Tags:
volleyball bundesliga sonthofen münchen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Rauchentwicklung am Sonthofer Bahnhof - Müll entzündete sich durch weggeworfene Zigarette
Die Feuerwehr Sonthofen hatte heute, den 18.11.2019 gegen 19 Uhr einen Einsatz am Bahnhofplatz wegen einer Rauchentwicklung. Zahlreiche Einsatzkräfte waren ...
Grenzpolizei stellt mehrere Betäubungsmittel fest - Polizeiliche Vorermittlungen am Freitag-Morgen
Aufgrund polizeilicher Vorermittlungen wurden am zurückliegenden Freitag-Morgen, 15.11.2019 nach Erlass eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses acht ...
1. FC Sonthofen gewinnt in Jetzendorf mit 1:2 - Enges Spiel findet am Ende verdienten Sieger
Die Kicker des 1.FC Sonthofen lieferten am vergangenen Wochenende eine ansprechende Leistung ab. Beim TSV Jetzendorf kriegten sie noch rechtzeitig die Kurve und siegten ...
ESV Kaufbeuren mit Sieg und Niederlage - EV Lindau fährt 6-Punkte-Wochenende ein
Beim Wochenende gegen zwei Löwen-Clubs hat der ESV Kaufbeuren einen Sieg einfahren können aber auch eine Niederlage einstecken müssen. Zwei Siege konnte ...
AllgäuStromVolleys verlieren in Dingolfing - 3:0 Niederlage gegen starken TVG
Die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen konnten auch beim TV Dingolfing keinen Sieg einfahren und stehen weiter im Tabellenkeller der 2.Bundeliga Süd. Trotz ...
Adventsfeier der Sonthofer Sozialverbände - Abwechslungsreiches Programm bei alljährlicher Feier
Die Sozialverbände der Stadt Sonthofen (AWO; BRK; Caritas, Diakonie, VDK) laden ein zur alljährlichen Adventsfeier am Sonntag, den 1. Dezember um 14 Uhr ins ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Matt Simons
Catch & Release
 
Hecht
Kawasaki
 
Maroon 5 feat. Future
Cold
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum