Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Rinder-Tuberkulose: 84 Bauernhöfe aktuell wegen TBC-Verdachts im Oberallgäu gesperrt
09.04.2013 - 10:09
84 Bauernhöfe sind derzeit im Landkreis Oberallgäu gesperrt. Hintergrund ist der Verdacht einer Infektion mit der Rindertuberkulose bei einzelnen Tieren.
885 Höfe seien bis heute untersucht worden, teilte das Landratsamt in Sonthofen auf seiner Internetseite mit. Anders ausgedrückt: von rund 90.000 Rindern im Oberallgäu sind ein Drittel getestet. Nur in zwei Prozent der Fälle bestätigte sich der Verdacht mehr oder weniger. Rund 550 Tiere mussten bisher getötet werden. Auch in anderen Landkreisen wurde TBC festgestellt: In Baden-Württemberg, Ost- und Unterallgäu und sogar anderen Teilen Bayerns traten Fälle auf.

Inzwischen ist eine deutlich kürzere Sperrzeit verordnet. Außerdem müssen Verdachtstiere nicht mehr zwingend getötet werden, sondern können nach 42 Tagen nachgetestet werden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum