Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen
(Bildquelle: Andreas Kaenders)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Mittwoch, 25. November 2015

Oberallgäuer Landrat Klotz stolz auf European Energy Award 2015

„Als erster Landkreis in Bayern mit dem European Energy Award ausgezeichnet worden zu sein, macht uns sehr stolz“, sagte Landrat Anton Klotz in der jüngsten Sitzung des Oberallgäuer Beirates für Energie- und Klimaschutz. Dahinter stecke großes Engagement über eine verpflichtende Energie- und Umweltpolitik hinaus: „Von einer beliebigen Auszeichnung kann nicht die Rede sein.“ Jüngst nahm stellvertretender Landrat Roman Haug in Begleitung zweier Delegationen des Landkreises sowie des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (eza!) den Preis des Bayerischen Umweltministeriums in Bobingen entgegen.

Landkreis als Pionier und Impulsgeber

Der Landkreis Oberallgäu sei Pionier und Impulsgeber für die Kommunen in der Energieallianz, sagte Dr. Hans-Jörg Barth (eza!). Diese energiepolitische Zusammenarbeit mit den Oberallgäuer Gemeinden habe die Fachgutachter im Vorfeld der Preisvergabe besonders beeindruckt. Gelobt wurde zudem der Weg des Landkreises hin zur bayerischen Öko-Modellregion, ebenso die Gründung der „MONA GmbH“ (Kooperation regionaler Verkehrsunternehmen mit dem Ziel eines zentralen Verkehrsverbundes im Allgäu). Gewürdigt wurde auch das Engagement im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV). So habe man etwa mit dem Urlauberticket eine Einschränkung des Individualverkehrs erreicht, erläuterte Barth.

Professionelles Energiemanagement

Weiter gefiel, dass der Landkreis seit vielen Jahren ein professionelles Energiemanagement in seinen Liegenschaften durchführt und bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen bundesweit vorbildlich agiert. Pluspunkte brachten auch die Fuhrpark-Analyse der Landkreisfahrzeuge durch die Hochschule Kempten (Elektromobilitäts-Coaching) sowie die aussichtsreiche Bewerbung des Kreises als sogenannte „Masterplan-Kommune“. Ebenfalls honorierten die Auditoren die Bergwaldoffensive und den Bau des Iller-Hochwasserpolders.

Vorbildliches Sanierungsprogramm

Als vorbildlich bezeichneten die Fachgutachter das landkreiseigene Förderprogramm für Sanierungen. So erhalten Hausbesitzer bis zu 4000 Euro, wenn sie ihre Immobilien mit qualifizierter Baubegleitung auf Vordermann bringen. Im Jahr 2015 nahmen elf Eigentümer diese Fördermöglichkeit in Anspruch. Insgesamt schüttete der Landkreis heuer 37.000 Euro aus. Auch im kommenden Jahr läuft das Förderprogramm weiter. Nähere Informationen bei Manfred Berktold/Landratsamt, Telefon 08321/612-320.                    


Tags:
landrat energy award auszeichnung stolz


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Arthur
Naked
 
Axel Wolph
Vorüber gehen
 
BTS
Dynamite
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum