Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Keiner versteht den Schiedsrichter: Michael Waginger und die Spieldauerstrafe im Allgäu-Derby
11.03.2013 - 14:04
Michael Waginger war nach dem 5:2-Derbysieg des ERC Sonthofen in der Eishockey-Bayernliga gegen den ECDC Memmingen der traurigste Spieler. Nach einer Spieldauerstrafe musste er nicht nur vorzeitig zum Duschen, sondern ist auch beim Rückspiel am Freitag in Memmingen gesperrt.
Im Interview bei Radio AllgäuHIT sagte Waginger: "Ich habe den Check gefahren und wusste instinktiv schon, dass das meine letzte Aktion auf dem Eis gewesen ist." Warum? Mit dem Schiedsrichter von Sonntagabend hatte der Ex-DEL-Profi in dieser Saison schon mehrfach negative Erfahrungen gemacht und auch vor der Spieldauerstrafe bereits wegen Beinstellen eine kleine Strafe (zwei Minuten) kassiert. Der gefoulte Memminger Spieler stand jedenfalls, nachdem er zunächst auf dem Eis gelegen hatte, von selbst auf und fuhr zur Spielerbank.

Memmingens Trainer Jogi Koch: "Die Strafe gegen Waginger war ein Witz, genauso wie gegen unseren Brit Ouellette. Wenn der Mann (Anmerkung der Redaktion: Schiedsrichter) nicht auf der Höhe ist, dann darf er auch nicht pfeifen". Ouellette hatte sich eine zehnminütige Disziplinarstrafe eingehandelt.

Sonthofens Co-Trainer Peter Waibel konnte da nur zustimmen: "Ich schließe mich der Meinung an. Das ist ein absoluter Witz. Mit diesem Schiedsrichter hatten wir das jetzt schon ein paar Mal. Das war niemals ein Check gegen den Kopf- und Nackenbereich, wenn dann ein ganz normaler Bandencheck."

Michael Waginger: "Das war nicht gegen den Kopf. Ich meine der Spieler ist 1,90 Meter groß, da wird’s auch schwierig den überhaupt am Kopf zu treffen. Aber der Schiedsrichter hat es irgendwie schon die ganze Saison auf mich abgesehen. Das ist für mich natürlich jetzt doppelt bitter auch am Freitag beim Rückspiel nicht dabei zu sein. Ich habe der Mannschaft geschadet, aber Respekt an die Truppe, dass wir das Spiel heute gewonnen haben. Jetzt muss ich ein Spiel zuschauen. Mit einem Sieg am Freitag ziehen wir hoffentlich ins Finale ein und da kann ich dann wieder mitspielen."

Foto: SBS / Simon Bundschuh Shootings

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum