Moderator: Alexander Tauscher
mit Alexander Tauscher
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Hochschulaußenstelle: Stadt Sonthofen gibt nicht auf
21.01.2013 - 12:02
Wo kommt die Außenstelle der Kemptener Hochschule hin? Diese Frage beschäftigt seit Monaten die regionalen Politiker.
Derzeit spricht vieles für Kaufbeuren. Der bayerische Wirtschaftsminister Heubisch hat bereits der Stadt Kaufbeuren grünes Licht für eine Hochschulaußenstelle gegeben. Aber nicht nur Kaufbeuren ist von der Bundeswehr-Schließung 2017 getroffen, auch Sonthofen hat sich nach Bekanntgabe der Schließung um die Hochschulaußenstelle beworben.

Sonthofens Bürgermeister Hubert Buhl hat den Kampf um die Hochschulaußenstelle noch nicht aufgeben. „Wir werden schon am Ball bleiben. Ob es die Zweigstelle der Hochschule oder ein Teil der Fakultät sein wird, was die Gesundheit betrifft, wollen wir dahingestellt lassen“, so Buhl gegenüber Radio-AllgäuHIT.

Parteipolitisch ist die die Frage schon fast geklärt. Eine Große Mehrheit spricht sich für Kaufbeuren aus. Das Konzept muss allerdings noch geprüft und die Finanzierung gestemmt werden. „Wir haben nichts gegen die geplante Außenstelle in Kaufbeuren, nur wir haben etwas dagegen, dass Konversionsmittel des Freistaates für Hochschulableger verwendet werden“, so Buhl.

Falls es dann doch nicht mit der Hochschulaußenstelle in Sonthofen klappen sollte, gibt es noch weitere Ideen die im Gespräch sind. „Es kann auch etwas anderes auf unseren Hochschulcampus, der praktisch durch die Bundeswehr besteht, entstehen. Deshalb versuchen wir eine Hochschule oder eine Akademie in einem Forschungs- oder Weiterbildungsbereich zu installieren. Das ist nach wie vor unser Ziel“, so der Bürgermeister abschließend.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum