Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Eishockey: ERC Sonthofen sicher weiter - zwei Mal auswärts gefragt
21.02.2013 - 15:28
Gemäß Spielplan der Zwischengruppe A muss der ERC Sonthofen an dem kommenden Wochenende zweimal Auswärts antreten.
Am Freitag ist der ERC zu Gast in Pfaffenhofen und Sonntagabend steht das kleine Derby gegen Buchloe an. Für die Mannschaft der Bulls ist es wichtig weiterhin konzentriert alle Spiele zu bestreiten um die hervorragende Ausgangsposition für die Halbfinalspiele zu behalten, da der erste Platz in der Zwischenrunde gleichzeitig das Heimrecht im Halbfinale bedeutet. Das Halbfinale wird in drei Spielen ausgetragen und so hätten die Bulls zweimal den Vorteil des Heimspiels.

Am Freitag, den 22.2.13 um 20.00 Uhr hat man das Duell mit den Tabellenzweiten der Gruppe A den IceHogs aus Pfaffenhofen zu bestreiten. Der EC Pfaffenhofen ist die einzige Mannschaft in der bisherigen Saison die gegen den ERC Sonthofen auf heimischen Eis gewinnen konnte. Pfaffenhofen als Tabellendritter der Hauptrunde ist eine Mannschaft die sehr heimstark ist. Dies hat Bayreuth zu spüren bekommen, die sich nur im Penaltyschießen mit 1:2 durchsetzen konnten. Für unsere Mannschaft lief es bei den IceHogs noch schlechter, denn am Ende verlor man mit 2:3. Spielerisch und läuferisch war man zwar Pfaffenhofen überlegen konnte jedoch an diesem Abend seine Chancen nicht verwerten. Als momentaner Tabellenzweiter hat die Mannschaft aus Pfaffenhofen noch alle Möglichkeiten in der eigenen Hand. Die junge Truppe um den Trainer Heinz Feilmeier ist nicht zu unterschätzen. Zwar hat der ERC Sonthofen die Heimpartie souverän und deutlich mit 7:0 gewonnen, aber zu Hause ist die Mannschaft aus Pfaffenhofen deutlich stärker einzuschätzen. Mit einem Sieg gegen die Bulls hätten sie einen weiteren großen Schritt Richtung Play Off´s geschafft.

Um 17.00 Uhr am Sonntag, den 24.2.13 tritt man dann im kleinen Derby gegen den ESV Buchloe an. Nach dem 5:1 Erfolg von Buchloe, gegen Pfaffenhofen, und den bisher erreichten 7 Punkten, hat das Team um Trainer Kozacka noch alle Optionen offen um in das Halbfinale einzuziehen. In den noch ausstehenden Partien gegen Peißenberg, Sonthofen und Miesbach steht Buchloe natürlich unter einem gewaltigen Druck um so viele Punkte wie möglich einzufahren. Bei voller Punktausbeute und einem gleichzeitigen Sieg des ERC in Pfaffenhofen wäre der zweite Tabellenplatz für Buchloe zu schaffen. Demzufolge wird Buchloe nach einem Erfolg in Peißenberg gegen den ERC Sonthofen alles geben um sich diese Chance weiterhin zu erhalten. Die Pirates aus Buchloe haben zwar das erste Spiel in Sonthofen klar mit 6:0 verloren konnten aber lange dem ERC Paroli bieten, denn der Sieg der Bulls wurde erst im letzten Spielabschnitt so deutlich herausgespielt. In der kleinen Eishalle mit vielen Besuchern wird Buchloe alles versuchen um aus der Defensive heraus die Bulls in Schwierigkeiten zu bringen. Für die Spieler um die Trainer Harry und Peter Waibel heißt es im Endspurt der Zwischenrunde weiterhin so konzentriert zu spielen um die ausgezeichnete Ausgangsposition weiterhin zu behaupten. Beide Gegner am Wochenende wurden schon besiegt und weitere Siege sollten im Bereich des machbaren sein. Ob alle Spieler einsatzbereit sind stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. [ Jürgen Naumann / ERC Sonthofen 1999 e.V. ]

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum