Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Die erste Mannschaft jubelt mit Doppeltorschütze Atsuya Ushida
(Bildquelle: Dieter Latzel - 1. FC Sonthofen)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 27. Oktober 2019

Ein Sieg, eine Niederlage für den 1. FC Sonthofen

Die beiden Sonthofer Fußballmannschaften waren am Samstag im Einsatz. Nacheinander spielten die Teams im heimischen Illerstadion. Die zweite Mannschaft musste dabei eine 1:4 Niedlage gegen den FC Wiggensbach hinnehmen. Die erste Mannschaft machte es dann besser und gewann mit 3:1 gegen den SV Bad Heilbrunn.

1.FC Sonthofen – SV Bad Heilbrunn 3:1 (1:0)

Der 1.FC Sonthofen hatte, ohne zu glänzen, den SV Bad Heilbrunn jederzeit im Griff. Am Ende kam ein ungefährdeter 3:1 (1:0) Erfolg heraus. Bei dem fünften „Dreier“ in Serie taten die Oberallgäuer allerdings nur das nötigste.

Die Hausherren begannen druckvoll. Bereits der dritte Angriff saß. Auf dem rechten Flügel war Kevin Haug enteilt. Seine Hereingabe vollendete Atsuya Ushida ins lange Eck zum 1:0. Diese Führung hätte der FCS bis zur Pause ausbauen können, doch Mürkl, Vogler, Haug und Bayrhof waren nicht kaltschnäuzig genug und Manuel Schäffler knallte nach einer Ecke das Spielgerät an die Innenkante der Querlatte.

Im zweiten Durchgang kontrollierten die Oberallgäuer weiter das Geschehen auf dem Platz. Als Penz in der 66. Minute vom rechten Flügel nach Innen gespielt hatte, bekam Gästetorhüter Christoph Hüttl den abgefälschten Ball von Ushida erst nach der Torlinie zu fassen. Kurz darauf hätte Haug auf 3:0 erhöhen können, doch es war nicht der Tag des Sonthofer Torjägers. Beim nächsten Angriff über Sam Buchmann gab es Handelfmeter, den FCS-Kapitän Wiedemann sicher verwandelte. Der 1:3 Anschlusstreffer von Maximilian Specker in der Nachspielzeit war nur noch Ergebniskosmetik. Sonthofens Trainer Benjamin Müller sprach anschließend von einem Pflichtsieg. Man habe manchmal das Gefühl, dass wir immer nur so hoch springen, wie wir müssen. „Nach der frühen Führung haben wir uns auf dem Tor ausgeruht und waren zu unkonzentriert beim Abschluss“.

 

1.FC Sonthofen II – FC Wiggensbach 1:4 (1:2)

Die Landesliga-Reserve des 1.FC Sonthofen steckt nach der 1:4 (1:2) Pleite gegen den FC Wiggensbach weiter in der Formkrise. Die Hausherren begannen zwar gut und gingen in der Anfangsviertelstunde durch Kato Hirotsugu in Führung. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen jedoch die Gäste das Kommando und nützten die Fehler durch Belik und Greiter zur 2:1 Pausenführung. In Halbzeit zwei wurde Sonthofen II gnadenlos ausgekontert. Nach dem von Buhic (71.) verwandelten Foulelfmeter war die Partie gelaufen. Lukas Ried erhöhte (80.) sogar noch auf 4:1.


Tags:
Fußball Heimspiel Allgäu Landesliga Kreisliga


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Phantom Planet
California
 
Charming Horses & Lutricia McNeal
Ain´t That Just The Way
 
Christopher
Irony
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum