Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

ERC Sonthofen verliert gegen Aufsteiger
15.10.2012 - 08:11
Eine nicht erwartete 7:8 Heimniederlage nach Penaltyschießen musste der ERC Sonthofen gegen den Aufsteiger aus Moosburg hinnehmen.
Somit liegt das Team von Coach Harald Waibel mit nunmehr 6 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zu beneiden war Coach Waibel vor dem Match gegen Moosburg nicht, denn mit Blaha, Witting, Rabbani, Waginger, Pungarsek, Schütze und Waibel fehlten ihm 7 Spieler. Zudem gingen einige Cracks krankheitsbedingt angeschlagen in die Partie. Trotz der widrigen Umstände setzte der ERC aber Moosburg von Beginn weg unter Druck und schon nach 8 Minuten stand es 3:0 für das Waibel-Team. Marc Sill hatte zum 1:0 getroffen und Pavel Vit ließ zwei weitere Tore folgen. Moosburg steckte aber nicht auf und als in der 15. Minute gleich 2 Gegentreffer fielen, nahm ERC-Coach Waibel eine Auszeit, um sein Team wieder in die Spur zu bringen. Doch spielerisch lief im ersten Drittel nicht mehr viel zusammen und auch bei einer 2-minütigen 5:3 Überzahl brachte der ERC nicht viel zu Stande. Als aber Michael Grimm in der 22. Minute das 4:2 erzielt hatte, hofften die Fans auf weitere ERC-Tore. Doch Moosburg kam nur 3 Minuten später wieder auf 3:4 heran. Der erstmals nach seiner Verletzung wieder spielende ERC-Kapitän Björn Friedl erhöhte dann in der 32. Minute auf 5:3, doch das Defensivverhalten des ERC war an diesem Abend etwas nachlässig und so verkürzte Moosburg vor Drittelende noch auf 5:4. Im Schlussdrittel ging es hin und her und es gab Chancen auf beiden Seiten. Zuerst glich Moosburg in der 42. Minute aus, was aber Björn Friedl mit seinem zweiten Treffer nur eine Minute später mit dem 6:5 erwiderte. Der stets gefährliche Aufsteiger schlug aber zurück und holte sich durch zwei Treffer das erste Mal in diesem Match die Führung, die Pavel Vit in der 57. Minute in Überzahl jedoch ausgleichen konnte.

Beide Teams waren in den letzten Minuten noch einmal in Überzahl, doch es blieb beim 7:7. So musste das Penaltyschießen entscheiden. Auf Moosburger Seite trafen alle drei Schützen, bei Sonthofen verwandelten Björn Friedl und Markus Vaitl, doch nach Ron Newhooks Fehlschuss stand die bittere Heimniederlage fest.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum