Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Jubel nach einem Treffer von Charly Taft beim 4:1-Erfolg der Bulls gegen Bad Tölz
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Specht)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Donnerstag, 13. April 2017

ERC Sonthofen feiert 4:1-Erfolg gegen Bad Tölz

Der ERC Sonthofen bleibt in den Eishockey-Oberliga-Playoffs weiter brandgefährlich. Am Donnerstagabend besiegten die Bulls die Tölzer Löwen in der heimischen Eissporthalle mit 4:1. Für die Tölzer Löwen ist die Niederlage ärgerlich. Sie hatten anfangs die Partie dominiert, kamen aber zu keinem zählbaren Erfolg und bauten den ERC Sonthofen mit Strafzeiten noch entsprechend auf. Die Bulls hatten zu Beginn zu kämpfen, kamen aber immer besser ins Spiel und nutzten gleich drei Überzahlsituationen, um sich bis zum Ende eine komfortable Führung zu erarbeiten. In der Playoff-Halbfinal-Serie steht es jetzt 1:1. Neben einem Auswärtsspiel am Samstag in Bad Tölz, gibt es jetzt sicher am Montag nochmal ein Heimspiel für den ERC Sonthofen.

Gleich zu Beginn hatten die Gäste aus Oberbayern viel Druck aufgebaut. Der ERC hatte Mühe, sich aus dem eigenen Spielabschnitt zu befreien. Doch umso mehr Minuten die Uhr anzeigte, umso besser kam die Mannschaft von Trainer Heiko Vogler vor offiziell 1.919 Zuschauern ins Spiel. Florian Strobl auf Tölzer Seite musste in der elften Spielminute auf der Strafbank platznehmen. Beinstellen hatte der Schiedsrichter geahndet, schon da konnte es Strobl nicht fassen - Später kassierte er nicht nur wegen eines Checks von hinten eine weitere Strafzeit, sondern auch noch eine 10-minütige Disziplinarstrafe. Kurz vor Ablauf der Strafsekunden brachten Kames und Carciola Charly Taft ins Spiel, der schließlich die 1:0-Führung für den ERC Sonthofen erzielte. Beim 2:0 war der ERC dann sogar in zweifacher Überzahl und nutzte diese wenige Sekunden vor Ablauf der ersten Strafzeit eiskalt aus. Fabio Carciola hatte seine Abschlussqualität gezeigt und verwandelt. Im Tor der Löwen stand wieder Anian Geratsdorfer - Der Stammtorhüter liegt wohl weiter mit Fieber im Bett.

Im zweiten Spielabschnitt reichte eine Unaufmerksamkeit um Bad Tölz wieder etwas rankommen zu lassen. Der Anschlusstreffer von Jordan Baker passierte, als der Sonthofer Marco Sternheimer gerade wegen Halten des Stockes auf der Strafbank saß. Aufregung gab es um ein nicht gegebenes Tor für die Tölzer Löwen - Allerdings war sich das Schiedsrichtergespann einig und entschied, dass es beim 2:1 für den ERC Sonthofen bleiben sollte. Akte-X-Fans würden wohl sagen: "Die Wahrheit liegt irgendwo da draußen". Der Tölzer Trainer Axel Kammerer konnte und wollte es nicht fassen. Für ihn war es ein spielentscheidender Moment. Doch auch Sonthofen kassierte vom etwas kleinlich pfeifenden Schiedsrichtergespann teils unverhältnismäßige Strafzeiten - Ausgleichende Gerechtigkeit könnte man sagen. Bad Tölz kam gegen die starke Abwehrleistung der Sonthofer trotz gleich drei Überzahlsituationen nicht weiter - Allerdings ist genau das Powerplay eine der Schwachstellen der Oberbayern.

AllgäuHIT-Bildergalerie
ERC Sonthofen - Tölzer Löwen 4:1
 
       

Auch Tor drei für Sonthofen im dritten Spielabschnitt entstand wieder aus einer Überzahlsituation für den ERC. Hier zeigte sich die ganze Effektivität der Bulls. Und erneut war es Charly Taft, der den Treffer für Sonthofen besorgte. 3:1 und noch 10 Minuten zu spielen. Jetzt spielte die Zeit gegen die Gäste, die zwar energisch versuchten, am Spielstand noch etwas zu ändern, aber die abgeklärte Defensive samt einem wiederum hervorragend haltenden Patrick Glatzel verhinderten weitere Treffer durch die Oberbayern. Ein klarer Fehler des Löwen-Torhüters entschied das Spiel endgültig. Geratsdorfer hatte den Puck zu leichtfertig abgespielt. George Kink bedankte sich mit dem 4:1-Endstand.

Damit gibt es in der laufenden Halbfinal-Serie noch mindestens zwei Spiele zwischen beiden Mannschaften. Am Samstagabend um 19:30 Uhr beginnt Spiel-3 in Bad Tölz, am Montag um 18 Uhr kommt es zum vierten Aufeinandertreffen in der Sonthofer Eissporthalle. BEIDE Partien überträgt Radio AllgäuHIT erneut live in Einblendungen.


Tags:
ercsonthofen eishockey tölzerlöwen playoffs


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Marshmello & Bastille
Happier
 
Bon Jovi
Superman Tonight
 
Lost Frequencies, Zonderling & Kelvin Jones
Love to Go
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum