Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Eissporthalle Sonthofen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 24. November 2014

ERC Sonthofen dominiert am Wochenende

Gäste aus Weiden mit 7:2 geschlagen

Die Bulls haben hoffentlich nach dem deutlichen Sieg gegen den EV Weiden wieder viel Selbstvertrauen getankt. Im ersten Drittel konnte man die Anspannung der Spieler sehen. Fehler im Aufbau, leichtsinnige oder sehr schwierige Pässe kamen beim Mitspieler nicht an oder wurden ungenau zugespielt. Der Wille zum Sieg war klar erkennbar, aber es war noch Sand im Getriebe. Im zweiten und letzten Drittel zeigten die Bulls dann wieder eine gute Leistung und haben schlussendlich verdient gewonnen.

Die Gäste aus Weiden traten selbstbewusst auf und haben die Bulls sofort bei dem Spielaufbau beschäftigt. Der ERC dagegen tat sich schwer und versuchte manchmal zu komplizierte Dinge auf dem Eis zu spielen. Beide Goalies konnten sich mehrmals auszeichnen und die Partie war ausgeglichen. In der 12. Spielminute musste ein Weidener in die Kühlbox. Diesmal klappte das Überzahlspiel. Nach 47 Sekunden Überzahl war es endlich geschehen. Brad Miller war mit einem Schlagschuss von der blauen Linie zum 1:0 erfolgreich. Sonthofen führte, die Gäste waren aber stets in ihrem Angriffsspiel gefährlich. In der 18. Minute war es dann der Kontigentspieler, Frantisek Mrazek, der Sonthofens Goalie Kevin Beech zum Ausgleich überwinden konnte. Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams in die Kabine.

Das zweite Drittel begann direkt furios. Die erste Angriffsformation der Bulls war 37 Sekunden auf dem Eis und erfolgreich. Janne Kujala war der Torschütze auf Vorlage von Marc Sill und Pavel Vit. Jetzt merkte man der Mannschaft sehr deutlich an, dass das Spiel immer zielstrebiger und besser wurde. Die Zweikämpfe wurden vermehrt gewonnen und das Passspiel wurde genauer. Nach 8 Minuten in diesem Drittel war es dann wieder Janne Kujala der auf 3:1 erhöhte. Der ERC bekam immer mehr Spielfreude und die Gäste konnten sich meistens nur durch Foulspiel helfen. In der 29. Spielminute war dann wieder ein Weidener Spieler auf der Strafbank. Diesmal dauerte es nur 9 Sekunden und Janne Kujala stellte den Spielstand auf 4:1. Damit hatte Kujala in neun Minuten einen super Hattrick mit 3 Toren erzielt. Weitere zwei Minuten später schlug der Puck wieder im Gästetor ein. Torschütze war wiederum Brad Miller mit einem Schlagschuss von der blauen Linie. Damit führten die Bulls zwischenzeitlich mit 5:1. Es war dann wieder der herausragende Akteur der Gäste, Frantizek Mrazek, der in der 35. Minute auf 5:2 verkürzen konnte. Mit diesem Zwischenstand gingen beide Mannschaften in die Pause.

Im letzten Drittel spielten die Bulls dann routiniert das Match zu Ende. Und das auch noch erfolgreich. Denn nach 3 Minuten war dann Markus Vaitl in Überzahl der Torschütze zum 6:2. Passgeber waren Brad Miller und Petr Sikora. Den Endstand in diesem Spiel stellte dann Brad Miller her. Sonthofen hatte Überzahl und Brad zog halbhoch von der blauen Linie ab und die Scheibe schlug unhaltbar im Gästetor ein. Damit endete die Partie mit einem verdienten 7:2 Sieg für die Bulls.

Sonthofens Trainer, Dave Rich, war mit den 4 Überzahltoren und mit den 3 Punkten sehr zufrieden. Er sagte, die Mannschaft hat sich gesteigert und wieder mehr Selbstvertrauen gewonnen. Gästetrainer Josef Hefner sagte, dass er nach 2 Trainingseinheiten noch nicht viel umstellen konnte. Er gratulierte der Sonthofer Mannschaft zum verdienten Sieg.

Besonders hervorzuheben sind die Fans der Bulls. Während des gesamten Spiels haben sie ihre Mannschaft unterstützt und angefeuert. Das ist mehr als Oberligatauglich. Hoffentlich kann die Mannschaft auch in Klostersee mit einer solchen stimmgewaltigen Unterstützung rechnen.

Sonntag, um 17.30 Uhr, ist Spielbeginn in Klostersee. Die Gastgeber waren am Freitag mit einem 7:3 Endergebnis in Erding erfolgreich. Beide Mannschaften trennen 2 Punkte in der sehr engen Tabelle. Klostersee belegt Platz 6, die Bulls Platz 7. Das ist also ein direkter Kampf auf Augenhöhe um die begehrten Play-Off-Plätze. Vor diesem Wochenende haben die Gastgeber nochmals ihren Kader verstärkt. Aus Finnland wurde Miikka Toumainen geholt. 450 Spiele in der höchsten finnischen Liga und 50 Zweitligaspiele hat er bisher absolviert. Damit verfügen die Gastgeber über einen Hochkaräter im Kader, der auch gleich in Erding zwei Punkte zum Sieg beisteuerte. Aber auch die anderen bekannte Akteure wie, Mannschaftskapitän Gert Acker, Valentin Scharpf und Thomas Hummer wissen wie Goalies überwunden werden. Für den ERC ist bei einer konzentrierten Leistung in Grafing auch einiges möglich. Defensiv gut stehen, klug und schnell nach vorne Spielen und dann gierig den Torabschluss suchen, das könnte erfolgsversprechend sein. Aufbauend auf die Leistung am Freitag und mit großer Unterstützung des Sonthofer Anhangs ist einiges möglich.


Tags:
ercs sieg eishockey sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
Landkreis Lindau: Gemeinsames Jugendschutzkonzept - Drei Vereine arbeiten zusammen um Kinder zu schützen
Der TSV Lindau, der TSV Schlachters und der TSV Oberreitnau intensivieren ihre Zusammenarbeit und haben ein gemeinsames Schutzkonzept zur Prävention von ...
BFV führt rote Karten für Trainer ein - Auch Vereinsoffizielle können vom Platz geschickt werden
Bei unsportlichem Verhalten können die Schiedsrichter ab sofort auch Trainer und Vereinsoffizielle in allen bayerischen Amateurspielklassen mit einer roten Karte ...
Calvin Pokorny wechselt zum ESV Kaufbeuren - 21-jähriger Stürmer kommt aus Ravensburg
Der ESV Kaufbeuren hat mit Calvin Pokorny einen jungen Spieler vom DEL2 Ligakonkurrenten Ravensburg Towerstars unter Vertrag genommen. Der 21 Jahre alte ...
6. ARAG Cup am 14.12.2019 in der Allgäuhalle Sonthofen - Benefiz Fußballturnier startet ab 08:30 Uhr
Am 14.12.2019 ab 8.30Uhr startete das 6. ARAG CUP Benefiz Jugendfußballturnier in der der Allgäuhalle Sonthofen. In der 6. Auflage des ...
Zwei mögliche Schleusungen ins Allgäu unterbunden - Bundespolizei Füssen am Grenztunnel im Einsatz
Am vergangenen Wochenende (7./8. Dezember) hat die Bundespolizei erneut zwei Schleusungen am Grenztunnel Füssen vereitelt. Vier Afrikaner waren angeblichen zu einer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jonas Blue & HRVY
Younger
 
Loud Luxury feat. brando
Body
 
Hoobastank
The Reason
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum