Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Eissporthalle in Sonthofen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 5. Oktober 2014

ERC Sonthofen besiegt EHC Klostersee

Mit einem 5:3- Sieg hat der ERC Sonthofen am Sonntagabend den EHC Klostersee in der Eishockey- Oberliga-Süd bezwungen. Nach vier Spielen, zwei Siegen und damit sechs Punkten haben die Bulls den sechsten Tabellenplatz inne. Das Sonntagsspiel verfolgten rund 700 Zuschauer direkt in der Sonthofer Eissporthalle. Oberliga-Urgestein EV Füssen kassierte dagegen eine weitere Niederlage und hält die rote Laterne der Liga in der Hand. Zu Hause verloren die Leoparden gegen Freiburg 2:3.

Dem ERC Sonthofen wurde dabei zunächst eine Strafzeit zum Verhängnis. Thomas Blaha hatte zwei Minuten wegen Spielverzögerung kassiert und saß diese Zeitstrafe gerade ab, als Klostersee der Führungstreffer gelang. Doch die Oberallgäuer, die schon zuvor die eine oder andere Chance herausspielen konnten, sollten die Partie noch im laufenden Drittel drehen können. Eiskalt verwandelten Janne Kujala und Pavel Vit in der 18. und 20. Minuten ihre Möglichkeiten - Nach Ablauf der ersten 20 Spielminuten stand es demnach 2:1 für Sonthofen.

Der ERC überzeugte auch im zweiten Spielabschnitt und gab mit dem Tor zum 3:1 gleich den Ton an. So hatte in der 23. Minute Jörg Noack für die Bulls getroffen. Doch Klostersee steckte nicht auf. So leicht wollte man sich bei den Sonthofern nicht geschlagen geben. Erneute Strafzeiten für beiden Mannschaften nutzten die Gäste und kamen so wieder ran - Die Führung für den ERC schmolz auf nur noch 3:2.

An dieser Stelle machte sich der vom Partnerverein SC Riessersee bereitgestellte Torhüter Korbinian Sertl endgültig bemerkbar und rettete die Bulls über einige brenzlige Minuten, in denen Klostersee das Heft in der Hand hatte. Sertl stand für Jennifer Harß im Tor, die einerseits verletzt war, andererseits bei der Damen-Nationalmannschaft gespielt hätte. Sonthofen versuchte zu diesem Zeitpunkt mit Kontern gefährlich zu werden.

In die letzten zwanzig Minuten startete der ERC Sonthofen schon nach zwei Minuten mit dem 4:2 durch Publikumsliebling Markus Vaitl. Damit war die Partie aber längst nicht gelaufen, denn es blieb spannend bis fast zur letzten Sekunde.

Die Gäste aus Klostersee kamen noch einmal gefährlich vor das Tor der Bulls und verkürzten eine Minute vor Schluss auf 4:3. Und jetzt wollten sie es wissen. Der EHC nahm den Torhüter vom Eis, um Sonthofen durch ein weiteres Tor in die Verlängerung zu zwingen. Doch es kam anders: Brad Miller traf per Empty-Net-Goal und bescherte seiner Mannschaft einen durchaus verdienten 5:2- Erfolg.


Tags:
eishockey oberliga klostersee ercsonthofen


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kygo
Nothing Left
 
Imagine Dragons
Natural
 
Adel Tawil
1000 gute Gründe
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum