Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: pixabay.com)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 19. Oktober 2020

Corona-Inzidenzwerte im Allgäu überschritten

Mit Ausnahme der kreisfreien Stadt Kempten haben sämtliche anderen bayerischen Regionen des Allgäus am Wochenende oder zu Beginn der neuen Woche wichtige Inzidenzwerte überschritten. Das Oberallgäu, das Unterallgäu, die Stadt Kaufbeuren, sowie der Landkreis Lindau liegen jeweils über dem Schwellenwert von 35 (Quelle: Robert-Koch-Institut). Ab hier greifen erste Maßnahmen. Der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Memmingen liegen sogar deutlich über der Marke von 50, bei der die Schutzmaßnahmen noch deutlich verschärft werden.

Aktualisierte Zahlen vom 21.10.2020 gibt es HIER.

Die konkreten Inzidenz-Werte (Quelle: RKI, 19.10.2020, 0 Uhr)
BAYERN
Landkreis Lindau: 47,6
Landkreis Oberallgäu: 38,5
Landkreis Ostallgäu: 68,0
Landkreis Unterallgäu:
35,1
Stadt Kaufbeuren: 36,0
Stadt Kempten: 34,7
Stadt Memmingen: 68,0

BADEN-WÜRTTEMBERG
Landkreis Bodenseekreis: 24,4
Landkreis Ravensburg: 18,9

(Positive Covid-19-Fälle / 100.000 Einwohner)

Die Bayerische Staatsregierung hatte bereits vergangene Woche folgende Maßnahmen beschlossen:

1. Maßnahmen in Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 35
In Gebieten mit steigenden Infektionszahlen haben die Gesundheitsämter spätestens ab einer 7-Tages-Inzidenz über 35 folgende Maßnahmen durch Allgemeinverfügung anzuordnen:

  • Es wird eine Maskenpflicht dort eingeführt, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen. Das gilt insbesondere auf bestimmten, stark frequentierten Plätzen (z.B. Fußgängerzonen, Marktplätze), in allen öffentlichen Gebäuden, auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereich von Hochhäusern), in den Schulen (außer Grundschulen) und Bildungsstätten auch im Unterricht, für Zuschauer bei sportlichen Veranstaltungen sowie durchgängig auf Tagungen, Kongressen, Messen und in Kulturstätten auch am Platz.
  • Es wird eine Sperrstunde um 23 Uhr in der Gastronomi eeingeführt. Ab 23 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ab 23 Uhr ein Alkoholverbot.
  • Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt.

2. Maßnahmen in Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50
In Gebieten mit steigenden Infektionszahlen haben die Gesundheitsämter spätestens ab einer 7-Tages-Inzidenz über 50 folgende Maßnahmen durch Allgemeinverfügung anzuordnen:

  • Es wird eine Sperrstunde um 22 Uhr in der Gastronomie eingeführt. Ab 22 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ab 22 Uhr ein Alkoholverbot.
  • Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 5 Personen begrenzt.

Kommt der Anstieg der Infektionszahlen nicht spätestens binnen 10 Tagen zum Stillstand, sind weitere gezielte Beschränkungen unvermeidlich, um öffentliche Kontakte weitergehend zu reduzieren.


Tags:
corona allgäu inzidenzwert bayern


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Roxette
Fading Like A Flower
 
Swedish House Mafia
Don´t You Worry Child
 
King & Potter
Blinded by Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum