Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

1. FC Sonthofen personell geschwächt
19.08.2011 - 13:39
Im Aufsteigerduell zwischen dem 1. FC Sonthofen und dem SV Kirchanschöring scheinen morgen ab 16.00 Uhr die Gäste die besseren Karten zu haben, da der FCS gleich mit mehrfachem Ersatz antreten muß.
Morgen kommt erstmals der SV Kirchanschöring zu einem Punktspiel ins Sonthofer Illerstadion. Die Gäste können selbstbewusst auftreten, denn sie haben in der noch jungen Saison schon kräftig für Furore gesorgt. Nach ihrem Aufstieg ist die Mannschaft von Spielertrainer Robert Berg komplett zusammen geblieben und wurde sinnvoll verstärkt. Kapitän Dennis Kracker und seine Kollegen sind eingespielt.

Eine Kostprobe hiervon gaben sie auswärts in Fürstenfeldbruck (1:1) und bei Wacker Burghausen II (3:3) ab. Erst im dritten Spiel auf fremden Platz gab es in Pipinsried mit 1:3 die erste Auswärtsniederlage. Aufzupassen gilt es vor allem auf ihre besten Torschützen Stephan Schmidhuber und Alexander Köberich. Der 1. FC Sonthofen hat dem strengen Auftaktprogramm mit den „Englischen Wochen“ Tribut zollen müssen. Die Verletzungsmisere will und will nicht aufhören. Am vergangenen Mittwoch bei der 1:3 Niederlage in Eichstätt erwischte es gleich in der Anfangsphase Dennis Marquardt. Mittlerweile fehlt die halbe Mannschaft. Trainer Bernd Kunze konnte seinem Team vom Einsatz her keinen Vorwurf machen. Seine Spieler kämpften und rackerten bis in die Nachspielzeit. Die neu formierte Abwehr um Roland Burger stand gut. Ausgerechnet die arrivierten Akteure in Person von Christian Falger und Torwart Michael Liebherr patzten.

Deshalb wird es auch gegen den heutigen Gegner nicht einfach werden. Der FC-Coach hofft aber, daß das Nervenkostüm seiner Spieler hält, sich alle auf ihre Stärken besinnen und ihre Verunsicherung schnell ablegen können. Der FCS will nach Vorn schauen und muß nach der Niederlagenserie auch mal wieder ans Punkten denken.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum