Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Günther siegte im zweiten Rennen
(Bildquelle: ADAC Formel Masters)
 
Oberallgäu - Rettenberg
Montag, 28. April 2014

Spitzenstart für Maximilian Günther in die Saison

Rettenberger holt sich Sieg und zwei Podestplätze

An diesem Wochenende fiel der offizielle Startschuss für Maximilian Günthers Saison 2014. In der Motorsport Arena Oschersleben nahm der 16-jährige die ersten drei Rennen des ADAC Formel Masters in Angriff. Mit Erfolg: Maxi sicherte sich im Qualifying den zweiten Startplatz für das erste Rennen sowie die Pole Position für den zweiten Lauf.

Rennen eins am Samstag beendete der Mücke Motorsport-Youngster auf Position zwei, im zweiten Rennen am Sonntagmorgen feierte er seinen ersten Saisonsieg. Im abschließenden Lauf erzielte er mit Rang acht wichtige Punkte für die Meisterschaft.
 
Ein Sieg direkt zum Auftakt - wie wichtig ist das?
In der vergangenen Saison dauerte es eine Weile, bis der Knoten geplatzt war und der erste Sieg zu Buche stand - 2014 gibt Maximilian von Beginn an Vollgas in Sachen Siegen. Der Erfolg im zweiten Rennen war sein insgesamt dritter im ADAC Formel Masters. Vielleicht ein gutes Omen: In den vergangenen sechs Jahren gewannen fünf spätere Meister mindestens ein Rennen in Oschersleben. "Das war ein guter Einstand in die neue Saison", zieht Maxi ein positives Fazit. "Ein Sieg zum Auftakt gibt Selbstvertrauen. Ich kann jetzt etwas lockerer an die nächsten Rennen herangehen, bin mir aber sehr bewusst, wie stark die Konkurrenz ist. Wir wissen, wie wir uns weiter verbessern können und hoffen, in Zukunft noch stärker zu sein."
 
Pole-Rekord geknackt - was ist das für ein Gefühl?
Ein Qualifying für die Geschichtsbücher: Mit der Pole Position knackte Maximilian einen besonderen Rekord im ADAC Formel Masters. Saisonübergreifend nahm er bislang neun Mal ein Rennen vom ersten Startplatz auf. Bis Oschersleben hatte er sich den Spitzenplatz in der ewigen Tabelle mit den beiden früheren ADAC Formel Masters Champions Daniel Abt (2009) und Pascal Wehrlein (2011) geteilt, die je acht Poles erzielten. "Ehrlich gesagt, bin ich kein Statistik-Freak", gibt Maxi offen zu. "Aber natürlich habe ich mich sehr gefreut, als ich von dem Rekord hörte. Cool, mit erfolgreichen Fahrern wie Daniel Abt und Pascal Wehrlein in einem Satz genannt zu werden. Ich sehe das eher als Momentaufnahme, denn am Ende will ich einfach nur an der Spitze stehen."
 
Maxis Lehren aus Oschersleben
1. "Vollgas ja - aber mit Verstand: Manchmal ist Platz 2 besser, als um jeden Preis auf Sieg zu fahren"
2. "Kein Erfolg ohne Teamwork: Die Mücke-Jungs haben mir wieder ein tolles Auto hingestellt"
3. "Überholmanöver waren in Oschersleben kaum möglich: Das zeigt, wie wichtig das Qualifying ist"
 
Wie geht es jetzt weiter?
Maximilian reist als Zweiter der Gesamtwertung zum nächsten Rennwochenende nach Zandvoort (09. bis 11. Mai). Keiner der Fahrer im ADAC Formel Masters kann Rennerfahrung auf dem Dünenkurs vorweisen. Bei Testfahrten hinterließ Maxi aber einen starken Eindruck und peilt die nächsten Top-Ergebnisse an. "Zandvoort gefällt mir richtig gut", sagt Maxi. "Der Kurs erinnert mich mit seinen Bergauf- und Bergabpassagen ein bisschen an Spa - auf solchen Strecken fühle ich mich richtig wohl. Zandvoort ist eine absolute Mutstrecke, mit hohem Vollgasanteil und schwierigen Kurven wie Tarzanbocht. Natürlich spielen auch Wind und Sand eine Rolle, wie wir bei den Testfahrten festgestellt haben. Für uns lief es rund bei den Tests, deshalb reise ich zuversichtlich in die Niederlande. Nur die Badehose bleibt zuhause: So schön das Meer ist, zum Schwimmen bleibt am Rennwochenende leider keine Zeit!"


Tags:
adac formelmasters günther motorsport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Günther Oettinger gratuliert Landrat Anton Klotz - EU-Kommissar lobt Oberallgäuer Digitalisierungsstrategie
Es kommt nicht alle Tage vor, dass sich EU-Kommissare bei den Allgäuern nach deren touristischen Digitalisierungsstrategien erkundigen. Im Rahmen einer Ehrung ...
82.300 Besucher bei Tuning World Bodensee - Mehr als 16.000 Autofans weniger als 2018
Auf den richtigen Carstyle und den richtigen Drive kam es am Wochenende bei der 17. Tuning World Bodensee an. 82 300 Autofans (2018: 98 700) zog es auf das ...
Frühjahrsfest in Sonthofen - Verkaufsoffener Sonntag mit Mobilausstellung und mehr!
In leuchtenden Frühjahrsfarben präsentiert sich am Sonntag, 7. April der Sonthofer Handel. Das bei Einheimischen, Urlaubern und Gästen beliebte ...
Kostenlose Fahrzeugtests in Sonthofen - ADAC für mehr Sicherheit im Straßenverkehr
Der ADAC sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Am 26. und 27.09.2018 macht der mobile Prüfdienst des ADAC Südbayern in Sonthofen auf dem ...
Maximilian Günther aus Rettenberg in Monaco - Vorschau auf die Kurvenreiche Strecke im Fürstentum
Pink ist im Fürstentum immer gern gesehen. Max Günther freut sich auf die anstehende Rennwoche mit seinem BWT Arden F2 Team in Monte Carlo, wo er noch nie ...
Max Günther aus Rettenberg beim F2-Rennen in Barcelona - Durchdrehende Räder im Kies aber 16 Punkte auf dem Konto
"Dunkle Regenwolken hingen zum Samstagsrennen über dem Circuit de Barcelona-Catalunya, immer wieder regnete es leicht, der Kurs war damit zum Start ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wincent Weiss
Einmal im Leben
 
Darius & Finlay & Last Night feat. Max Landry
Close My Eyes
 
Robbie Williams
Be A Boy
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum