Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Vier Tage WM: Die Polizei zieht eine positive Bilanz
(Bildquelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd-West)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Sonntag, 21. Januar 2018

Skiflug-WM in Oberstdorf: Positive Polizeibilanz

Keine nennenswerten Zwischenfälle beim Skifliegen

Nach vier Tagen im Stillachtal zieht die Polizei ein positives Fazit. Die insgesamt über 60.000 internationalen Zuschauer an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze feierten ausgelassen aber friedlich. Trotz zeitweise widriger Wetterverhältnisse verliefen die Veranstaltungen aus polizeilicher Sicht weitgehend störungsfrei. Das Rahmenprogramm nach den Wettkämpfen, im Festzelt am Stadion und im Kurpark von Oberstdorf, wurde ebenfalls von mehreren tausend Gästen besucht. Auch hier kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Letztlich schritt die Polizei in den zurückliegenden Tagen nur selten ein: Mehrere Personen mussten aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums und daraus resultierender Hilflosigkeit kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden. In einem Fall ermittelt die Polizei gegen einen 51-jährigen Mann wegen sexueller Belästigung. Er hatte einer 47-Jährigen unsittlich an das Gesäß gefasst. Im Fall einer gestohlenen Fahne konnte der Täter von den Einsatzkräften unmittelbar nach der Tat vorläufig festgenommen werden. Von dem 28-jährigen Mann wurden 500 Euro Sicherheitsleistung einbehalten. Bezüglich einer entwendeten Jacke dauern die Ermittlungen noch an. In mehreren Fällen erteilten die Einsatzkräfte Platzverweise, weil nach der Stadionverordnung verbotene Gegenstände mitgeführt wurden oder Personen den Anweisungen des Ordnungsdienstes nicht Folge leisteten.

 

Am Samstag mussten aufgrund von vorsorglichen Lawinensprengungen gegen 15 Uhr kurzzeitig alle Wege rund um das Stadion gesperrt werden. Eine Gefahr für die Zuschauer an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze bestand nicht.

Das gemeinsam mit dem Veranstalter und dem Markt Oberstdorf im Vorfeld erarbeitete Sicherheitskonzept hat funktioniert. Die anlassbezogene Videoüberwachung war hilfreich und ermöglichte es den Einsatzkräften frühzeitig auf Sicherheitsstörungen zu reagieren.
Trotz der vielen Zuschauer kam es nur vereinzelt zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. Am Sonntag gab es infolge der schlechten Witterung am frühen Nachmittag kurzzeitig Behinderungen auf der B19 in Richtung Stillachtal.

“Das hervorragende positive Zusammenwirken aller beteiligten Institutionen war bemerkenswert! Wir als Polizei haben unseren Beitrag dazu geleistet, dass der Sport im Vordergrund stehen konnte!” so der polizeiliche Einsatzleiter Polizeioberrat Sven-Oliver Klinke.
Das bestehende kooperative Netzwerk zwischen dem Veranstalter mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern, dem Markt Oberstdorf, den Rettungsdiensten, der Feuerwehr und der Polizei, hat sich erneut erfolgreich bewährt und seine Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Auf Seiten der Polizei befanden sich neben uniformierten und zivilen Einsatzkräften aus dem gesamten Schutzbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West auch Einheiten der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn und München sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Im Bereich Videoüberwachung unterstützten zudem Spezialisten des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. (pm)


Tags:
skifliegen wm polizei allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Polizei Pfronten erwischt Mann mit 9 Kilogramm Kokain - Schnelle Geschwindigkeit macht Polizei aufmerksam
Die Beamten der Grenzpolizeistation Pfronten stellten auf der Autobahn A7 am Samstag, 09.11.2019, gegen 16:55 Uhr, auf Höhe Leubas einen Mercedes mit sehr hoher ...
Weitere Informationen zur Sachbeschädigung mit Bauwalze - Die Höhe des Sachschadens liegt im fünfstelligen Bereich
Bereits am 10.11.2019 berichtete die Polizei Memmingen über eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 13 bis 15 Jahren, die auf einer Memminger Baustelle mit einer ...
Erneute Anrufe von falschen Polizeibeamten in Memmingen - Polizei gibt Tipps wie man nicht reinfällt
In den Abendstunden des Montag, 11.11.2019, verzeichnete die Polizei Memmingen erneut Anrufe von falschen Polizeibeamten im Bereich Memmingen. Die Masche war wie ...
44-jährige aus Buchloe zweimal in Online-Falle getappt - Der Betrugsschaden liegt bei 1.500 Euro
Doppelt Pech hatte eine 44-jährige Frau aus Buchloe, die innerhalb von zwei Tagen auf zwei verschiedene Fake-Shops hereinfiel. Mithilfe einer bekannten Suchmaschine ...
Füssen: Mehrere gefälschte Führerscheine sichergestellt - Beide Autofahrer erwarten mehrere Anzeigen
Am Vormittag des 11.11.2019 wurde ein Pkw mit zwei syrischen Staatsangehörigen zur Fahndungskontrolle auf der A7 bei Füssen angehalten. Der 29-jährige ...
Mann (33) randaliert in Sonthofener Gerichtssaal - Täter muss mit mehreren Anzeigen rechnen
Auf Antrag des Gerichts während einer Verhandlung wurde die Polizei Sonthofen gestern Nachmittag gebeten, bei einem Tatverdächtigen einen Atemalkoholtest ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sido feat. Andreas Bourani
Astronaut
 
Maroon 5
Girls Like You
 
Linkin Park
Talking to Myself
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum