Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Rentner stürzt 100 Meter in den Tod
22.10.2012 - 20:32
Eine Wanderung vom Nebelhorn über den "Gleitweg" ins Oytal endete am Montagnachmittag für einen 81-jährigen Mann aus dem Unterallgäu tödlich.
Der Mann befand sich mit seinem 65-jährigen Begleiter auf dem Abstieg, als er gegen 14:30 Uhr auf einer Höhe von ca. 1400 Meter aus bisher ungeklärter Ursache im schrofigen Gelände zu Fall kam und über eine Höhe von ca. 100 Meter abstürzte. Da der 81 Jährige unmittelbar im Bereich des Weges zum Liegen kam, konnten weitere Wanderer sofort zu dem Verunglückten eilen. Dieser hatte bei dem Absturz jedoch so schwere Verletzungen erlitten, dass sowohl deren Hilfe, als auch die Hilfe der Besatzung des verständigten Rettungshubschraubers RK2 zu spät kam. Die Bergwacht Oberstdorf war bei dem Unglücksfall mit fünf Einsatzkräften vor Ort und übernahm mit dem Kriseninterventionsteam unter anderem die Betreuung des 65-jährigen Mannes. Die Sachbearbeitung des tödlichen Unfalls wurde von der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West übernommen.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum