Moderator: DJ Beattube
mit DJ Beattube
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Viele schöne Seiten: Das Oytal bei Oberstdorf im Herbst
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Freitag, 21. Februar 2014

Erfreulicher Tourismusbericht 2013

Das Jahr 2013 schließt Tourismus Oberstdorf erneut mit einem sehr guten Gesamt-Ergebnis und einem Rekord ab - so die Zusammenfassung der Oberstdorfer Tourismuszahlen. Ein Plus von 0,73 % bei den Übernachtungen und von 1,40% bei den Meldungen sorgt dafür, dass die Übernachtungszahlen aus dem Jahr 2012 leicht gesteigert werden konnten. Mit 2.455.660 Übernachtungen setzt sich Oberstdorf damit vor Bad Füssing an die Spitze der Kurorte und Heilbäder in Bayern. Oberstdorf überholt den Spitzenreiter der vergangenen Jahre und ist momentan die bayerische Urlaubsdestination mit den meisten Übernachtungen (Städte ausgenommen).

Dies ist umso erfreulicher vor dem Hintergrund, dass sich die Anzahl der Betten im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 1,2% verringert hat. Die prozentuale Auslastung dagegen erreicht einen Rekord-Wert: Mit einer Auslastung von 40,4% verzeichnet die südlichste Gemeinde Deutschlands den höchsten Wert seit 1975. In diesem Wert sind alle touristischen Betten (16.646 Betten) inklusive Zweitwohnungen enthalten. Betrachtet man die prozentuale Steigerung im Vergleich zum Vorjahr, kann man ein Plus von 2,22% feststellen. Dies zeigt sich auch bei den Belegtagen: Die Oberstdorfer Vermieterbetriebe konnten die Belegtage von 144,66 im Jahr 2012 auf 147,49 erhöhen. Der weiter anhaltende Trend hin zu einer kürzeren Aufenthaltsdauer schlägt sich ebenfalls in den Zahlen nieder: Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei 6,03 Tagen. Laut dem Statistischen Landesamt liegt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer bei den gewerblichen Übernachtungsbetrieben in Oberstdorf um 0,5 Tage höher als der Durchschnitt im Oberallgäu.

Vor allem bei den klassifizierten Betrieben konnte eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den nicht-klassifizierten Betrieben festgestellt werden. Bei den Hotels hatten die klassifizierten Häuser eine Auslastung von 54,7% im Vergleich zu den nicht-klassifizierten Häusern, die eine Auslastung von 39,7% haben. Noch deutlicher ist der Unterschied bei den Privatvermietern, die im klassifizierten Bereich eine prozentuale Auslastung von 53,8% verzeichnen. Im Vergleich dazu liegt diese bei den nicht-klassifizierten Häusern bei 31,7%. Bei allen Kategorien zeigt der Jahresvergleich deutlich einen Anstieg der prozentualen Auslastung bei den klassifizierten Häusern.

„Die Entwicklung unserer Übernachtungszahlen ist mehr als erfreulich. An dieser Stelle möchte ich auch den Oberstdorfer Gastgebern danken, die das ganze Jahr über hervorragende Arbeit geleistet haben. Wir sind sehr stolz darauf, ein weiteres touristisches Jahr so gut abschließen zu können.“, so Heidi Thaumiller, Tourismusdirektorin in Oberstdorf.


Tags:
tourismus übernachtungszahlen allgäu bayern


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bon Jovi
This House Is Not For Sale
 
Rag´n´Bone Man
Human
 
Celeste
Stop This Flame
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum