Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Hier Heidi Thaumiller in ihrer vorherigen Position als Tourismuschefin in Oberstdorf mit Skiass Christina Geiger
(Bildquelle: Tourismus Oberstdorf)
 
Oberallgäu - Oberstaufen
Donnerstag, 10. Dezember 2015

Wechsel im Tourismus in Oberstaufen

Wechsel an der Spitze der Tourismusgesellschaft in Oberstaufen. Bianca Keybach wird heute Abend im Marktgemeinderat abberufen. An ihre Stelle tritt ab 1. Januar 2016 Heidi Thaumiller. Sie hatte bislang in Oberstdorf die Tourismussparte verantwortet.

Bianca Keybach hatte Oberstaufen einst zum digitalsten Kurort Deutschlands gemacht. Während andere Allgäuer Gemeinden rund um Google-Streetview abgewunken hatten, sprach sie an den Suchmaschinenriesen aus Amerika eine Einladung aus. Sogar eine Street-View-Torte wurde gebacken. Damit schaffte sie es mit ihrem Team, dass sich Medien aus ganz Deutschland und darüber hinaus mit Oberstaufen und damit dem Allgäu beschäftigten. In ihrer Amtszeit wurde auch das Produkt "Oberstaufen Plus" eingeführt, dass Gästen bei einem Aufenthalt in der oberallgäuer Marktgemeinde Bergbahnfahrten, Besuche im Erlebnisbad und mehr als Inklusivleistung ermöglichten. Dieses Modell machte Schule: In Bad Hindelang und auch in Oberstdorf gab es schließlich ähnliche Angebote.

Heidi Thaumiller hatte es in Oberstdorf deutlich schwerer. Grundsätzlich kann man es in der südlichsten deutschen Gemeinde offenbar niemals allen recht machen. In Sachen Tourismus hatte sie Befürworter und Gegner gleichermaßen. Dass der Gegenwind nicht unbedingt mit Heidi Thaumiller selbst zu tun haben musste, wird beim Blick auf den Verschleiß an Tourismusverantwortlichen der letzten Jahre in Oberstdorf klar. Nach dem Österreicher und der Norddeutschen, hatte die Oberstdorferin selbst keine Lust mehr auf das Amt. Zu viel war geschehen. Oberstaufen kann sich daher auf eine mit allen Wassern gewaschene Geschäftsführerin der OTM GmbH freuen. Wie sie das Erbe des digitalsten Kurorts Deutschlands fortführt und ob überhaupt wird sich zeigen. Am Dienstagabend stellte sie sich im großen Saal des Kurhauses den Touristikern der oberallgäuer Gemeinde vor.

Bianca Keybach nimmt sich erstmal eine Auszeit. Sie geht in Elternzeit und konzentriert sich im kommenden Jahr voll und ganz auf ihre beiden Kinder.

Die Stelle des Tourismusdirektors in Oberstdorf ist seit dem Weggang von Heidi Thaumiller unbesetzt. Bewerbungen waren zwar eingegangen, hatten aber offenbar nicht den Anforderungen entsprochen. Chaos gibt es beim Oberstdorf Tourismus dennoch nicht. Die erfahrenen Mitarbeiter um Matthias Adam steuern das Oberstdorfer Tourismusschiff bis zu einer möglichen Änderung auf sicherem Kurs. Eine Besetzung der Stelle vor Mitte nächsten Jahres war aber zuletzt mehr als unwahrscheinlich.


Tags:
tourismus keybach thaumiller allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Panic! at the Disco
High Hopes
 
Imany
Don´t Be So Shy (Filatov & Karas Remix)
 
Felix Jaehn
No Therapy [feat. Nea & Bryn Christopher]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum