Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Winterpanorama in einem Allgäuer Skigebiet (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Obermaiselstein
Mittwoch, 17. Dezember 2014

Skigebiet Grasgehren: Obermaiselstein beschließt Zielabweichungsverfahren

Oberallgäuer Orte hoffen auf Zustimmung aus München

Der Gemeinderat von Obermaiselstein hat am Dienstagabend wie erwartet ein Zielabweichungsverfahren eingeleitet. Damit soll ein Zusammenschluss der Skigebiete Grasgehren  (Obermaiselstein) und Riedbergerhorn (Balderschwang) ermöglicht werden.

Die Verwaltung wurde beauftragt, dieses möglichst bald in die Wege zu leiten und dies den entsprechenden Ministerien zuzusenden. Der Obermaiselsteiner Bürgermeister Peter Stehle hofft auf eine zügige Bearbeitung in München. Mit der mehr oder weniger Hinterfragung der Alpenschutzzone C in diesem Bereich, erhoffen sich die Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein eine Aufhebung zu erreichen, dann könnten Pisten und eine Verbindungsbahn doch gebaut werden.

Peter Stehle, Bürgermeister Obermaiselstein bei AllgäuHIT: „Es ist für mich sehr schwer abschätzbar, wie das Verfahren ausgeht. So etwas ist bislang noch nie in einer Alpenschutzzone durchgeführt worden. Wir hoffen natürlich, dass wir mit den Gründen die wir darlegen, die Politik dazu bewegen zu können, diesem Verfahren zuzustimmen“.

Bund Naturschutz und Deutscher Alpenverein wollen das verhindern. Sie fürchten die Schaffung eines Musterfalls für zahlreiche andere Regionen entlang der bayerischen Alpen. Von der Hand zu weisen ist das nicht, ob Balderschwang und Obermaiselstein aber darauf Rücksicht nehmen können, steht auf einem anderen Blatt Papier. Schließlich geht es bei der Verwirklichung des Projekts um die touristische Zukunft der beiden Gemeinden. Die meisten Bewohner stehen hinter dem Zusammenschluss, schließlich leben sie beinahe alle von den Urlaubern. Das entstehende Bergbahngebiet wäre zukunftssicher, da die Talstation dort steht, wo bei anderen Gebieten im Allgäu teils die Gipfelstationen stehen. In Zukunft dürfte also auch noch reichlich Schnee vorhanden sein.

Peter Stehle, Bürgermeister Obermaiselstein bei AllgäuHIT: „Wir tragen den Umweltbelangen Rechnung. Wir haben uns sehr bewusst bemüht, dass wir Eingriffe in die Natur bei der Verwirklichung eines Zusammenschlusses minimieren und durch Ausgleichsmaßnahmen bereinigen können“.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
allgäu zielabweichungsverfahren alpenschutzzone naturschutz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Ausbau der St2027 bei Forsthofen (Unterallgäu) - Planfeststellungsverfahren eingeleitet
Die Regierung von Schwaben führt auf Antrag des Staatlichen Bauamts Kempten ein Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Staatsstraße 2027 ...
Bund Naturschutz fordert Verpackungssteuer - Ist Tübingen ein Vorbild für den Lankreis Lindau?
Ist Tübingen ein Vorbild für Gemeinden des Lankreises Lindau? Die Stadt Tübingen hat vor kurzem eine Verpackungssteuer für Einwegverpackungen ...
Weitere Einschränkungen für Allgäuer Landwirte? - Aktionsprogramm "Insektenschutz" heute im Plenum
Heute im Plenum in München wird das sogenannte Aktionsprogramm "Insektenschutz" diskutiert. Dabei geht es unter anderem um den Einsatz von ...
Lindau: 1. Vorsitzender des Bund Naturschutz gestorben - Auch Vertreter des des Landesvorstandes sind betroffen
Erich Jörg, der langjährige Kreisvorsitzende des BUND Naturschutz in Lindau, ist in den Weihnachtstagen plötzlich und unerwartet verstorben. ...
Anträge für das Vertragsnaturschutzprogramm - Bewirtschaftung ökologisch wertvoller Flächen
Landwirte tragen zum Erhalt der biologischen Vielfalt unserer Heimat bei, indem sie ökologisch wertvolle Flächen bewirtschaften. Für diese oft ...
Unterstützung für Moorschutz im Landkreis Lindau - Spenden aus Bürgerveranstaltung bei Lindauer Nobelpreisträgertagungen
Im zweiten Jahr in Folge unterstützen die Lindauer Nobelpreisträgertagungen den Moorschutz im Landkreis Lindau finanziell: 7.500 € konnten an Michaela ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alicia Keys
Underdog
 
Alice Merton
Why so Serious
 
Ich & Ich
Vom selben Stern
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum