Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Winterpanorama in einem Allgäuer Skigebiet (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Obermaiselstein
Mittwoch, 17. Dezember 2014

Skigebiet Grasgehren: Obermaiselstein beschließt Zielabweichungsverfahren

Oberallgäuer Orte hoffen auf Zustimmung aus München

Der Gemeinderat von Obermaiselstein hat am Dienstagabend wie erwartet ein Zielabweichungsverfahren eingeleitet. Damit soll ein Zusammenschluss der Skigebiete Grasgehren  (Obermaiselstein) und Riedbergerhorn (Balderschwang) ermöglicht werden.

Die Verwaltung wurde beauftragt, dieses möglichst bald in die Wege zu leiten und dies den entsprechenden Ministerien zuzusenden. Der Obermaiselsteiner Bürgermeister Peter Stehle hofft auf eine zügige Bearbeitung in München. Mit der mehr oder weniger Hinterfragung der Alpenschutzzone C in diesem Bereich, erhoffen sich die Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein eine Aufhebung zu erreichen, dann könnten Pisten und eine Verbindungsbahn doch gebaut werden.

Peter Stehle, Bürgermeister Obermaiselstein bei AllgäuHIT: „Es ist für mich sehr schwer abschätzbar, wie das Verfahren ausgeht. So etwas ist bislang noch nie in einer Alpenschutzzone durchgeführt worden. Wir hoffen natürlich, dass wir mit den Gründen die wir darlegen, die Politik dazu bewegen zu können, diesem Verfahren zuzustimmen“.

Bund Naturschutz und Deutscher Alpenverein wollen das verhindern. Sie fürchten die Schaffung eines Musterfalls für zahlreiche andere Regionen entlang der bayerischen Alpen. Von der Hand zu weisen ist das nicht, ob Balderschwang und Obermaiselstein aber darauf Rücksicht nehmen können, steht auf einem anderen Blatt Papier. Schließlich geht es bei der Verwirklichung des Projekts um die touristische Zukunft der beiden Gemeinden. Die meisten Bewohner stehen hinter dem Zusammenschluss, schließlich leben sie beinahe alle von den Urlaubern. Das entstehende Bergbahngebiet wäre zukunftssicher, da die Talstation dort steht, wo bei anderen Gebieten im Allgäu teils die Gipfelstationen stehen. In Zukunft dürfte also auch noch reichlich Schnee vorhanden sein.

Peter Stehle, Bürgermeister Obermaiselstein bei AllgäuHIT: „Wir tragen den Umweltbelangen Rechnung. Wir haben uns sehr bewusst bemüht, dass wir Eingriffe in die Natur bei der Verwirklichung eines Zusammenschlusses minimieren und durch Ausgleichsmaßnahmen bereinigen können“.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
allgäu zielabweichungsverfahren alpenschutzzone naturschutz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Offener Brief an Scheideggs Bürgermeister Pfanner - BUND Naturschutz mit Vorschlag zum Feriendorf
Der Bund Naturschutz hat sich in einem offenen Brief an den Bürgermeister Ulrich Pfanner gewendet. Thema des Briefes ist die Fläche des ehemaligen Feriendorfes ...
Stadt Kempten erhält Leitmotiv für Klimaschutz - "cambonatura" soll Aktivitäten zusammenfassen und motivieren
Das Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten hat den Mitgliedern des Ausschusses für Umwelt- und Klimaschutz in der Sitzung am 30. September 2019 ein neues Leitmotiv ...
20. Auflage des Bauern- und Regionalmarktes in Pfronten - "Tag der Regionen" am Erntedanksonntag, den 06. Oktober
Am Sonntag, 06. Oktober 2019 präsentieren sich von 11:00 – 17:00 Uhr ca. 150 Anbieter aus Landwirtschaft, Handwerk, Handel, Gewerbe und Gesellschaft. Nach den ...
Kommissionpapier zum Zustand der Europäischen Wälder - Ulrike Müller fordert bestimmte Strategie
Am gestrigen 16. September diskutierte das Europaparlament im Plenum ein Statement der Europäischen Kommission zum Zustand der Europäischen Wälder. Ulrike ...
Renaturierung von Mooren im Allgäu erfolgreich - Lebende Hochmoore vom Aussterben bedroht
„Die Allgäuer Moorallianz und unser Förderprogramm „chance.natur“ haben etwas gemeinsam: Sie beide feiern in diesem Jahr einen runden ...
Polizei untersagt Rechtsrockkonzert in Benningen - Sicherheitsbehörden handeln konsequent
Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West verhinderte am Samstagabend ein nicht angezeigtes Rechtsrockkonzert. Die Gemeindeverwaltung erließ daraufhin eine ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Led Zeppelin
Stairway To Heaven
 
SDP feat. Capital Bra
Viva la Dealer (Gestört aber GeiL Remix)
 
Taylor Swift
ME! (feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum