Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
JolinchenKids steht auch für Entspannung: Erzieherinnen sorgen bei Kindern für Ruhepausen durch Vorlesen einer spannenden Geschichte.
(Bildquelle: AOK Direktion Kempten-Oberallgäu)
 
Oberallgäu - Kempten
Donnerstag, 18. August 2016

Neues Förderprogramm in vier Oberallgäuer KiTas

Lernen fällt in Kinderjahren besonders leicht. Was wir in jungen Jahren lernen und woran wir uns schon früh gewöhnen, das prägt uns nachhaltig. Die AOK Direktion Kempten-Oberallgäu unterstützt die gesundheitliche Bildung von Kindern bis zu sechs Jahren mit dem Präventionsprogramm „JolinchenKids – Fit und gesund in der KiTa“. Es richtet sich an Kindergärten und Kindertagesstätten (KiTa). Jetzt startet das Programm in 4 KiTas im Raum Kempten-Oberallgäu.

Im neuen Kindergartenjahr werden rund 180 Kinder davon profitieren. „Nahezu alle Kinder besuchen vor der Einschulung einen Kindergarten, so dass wir dort die beste Möglichkeit haben, sie mit Gesundheitsthemen zu erreichen“, erklärt Susanne Boms, Gesundheitsfachkraft der AOK Direktion Kempten-Oberallgäu. Die aktuellste Auswertung des Bayerischen Landesamtes für Statistik zeigt, dass über 93 Prozent aller bayerischen Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren eine KiTa besuchen, im Raum Kempten-Oberallgäu sind es sogar 95,2 Prozent. Neu am AOK-Präventionsprogramm ist, dass ab diesem Kindergartenjahr auch Krippenkinder teilnehmen können, die unter drei Jahre alt sind.

 

JolinchenKids will motivieren

KiTa-Kinder sollen auf spielerische Art unterstützt werden, sich ausgewogen zu ernähren und viel und regelmäßig zu bewegen. Ein weiteres Ziel von JolinchenKids ist, die psychische Widerstandsfähigkeit der Kinder zu stärken und so ihr seelisches Wohlbefinden zu fördern. Das Programm unterstützt die Kinder zum Beispiel darin, ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln und sich ihrer persönlichen Stärken bewusst zu werden. Dabei geht es nicht nur um die Kinder – auch die Gesundheit der Erzieherinnen und Erzieher spielt eine wichtige Rolle. Dafür bietet das Programm spezielle Workshops sowie Kurs- und Beratungsangebote. Sie geben Hilfestellung, um das eigene körperliche und seelische Wohlbefinden zu verbessern. Ein besonderes Augenmerk liegt außerdem darauf, die Eltern aktiv einzubinden. „Denn unser Ziel ist, dass die Kinder das bei JolinchenKids Erlernte auch im Familienalltag umsetzen“, sagt Boms.

Bayernweit starten im neuen Kindergartenjahr über 220 Kindergärten mit rund 750 KiTa-Gruppen und über 15.300 Kindern. Neu dabei sind auch rund 200 Krippengruppen mit über 2.000 Krippenkindern. Die AOK Direktion Kempten-Oberallgäu finanziert das Programm, so dass den Kindergärten keine Kosten entstehen. Seit der Einführung von JolinchenKids im Jahr 2014 beteiligten sich im Raum Kempten-Oberallgäu 19 KiTas und rund 1200 Kinder und deren Familien konnten erreicht werden.


Tags:
AOK Gesundheit Förderung KiTa Allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Calvin Harris feat. Ellie Goulding
I Need Your Love
 
Avicii
Tough Love
 
Welshly Arms
Save Me from the Monster in My Head
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum