Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Strumpfhersteller Kunert vor Zahlungsunfähigkeit - Sanierung in Eigenverwaltung beantragt
22.02.2013 - 07:29
Dem Strumpfhersteller Kunert aus Immenstadt droht die Zahlungsunfähigkeit. Deshalb hat das Unternehmen am Amtsgericht Kempten die Sanierung in Eigenverwaltung beantragt.
Dem hat das Amtsgericht stattgegeben. Restrukturierungsexperte Arndt Geiwitz von der Kanzlei Schneider, Geiwitz und Partner ist als Sachverwalter berufen worden. Das Unternehmen kommt mit dem Schritt einer drohenden Insolvenz voraus, wird aber weiter vom Vorstand geführt.

Der Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt fortgeführt. Ziel ist eine rentable wie wachstumsorientierte Neuaufstellung. Dies erfordert insbesondere eine Lösung für die überdimensional hohen finanziellen Altlasten des Konzerns. Kunert beschäftigt am Stammwerk Immenstadt und in Marokko etwa 1.000 Mitarbeiter.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum