Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Symbolbild Oberallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Mittwoch, 4. Oktober 2017

Paradigmenwandel im Tourismus durch Digitalisierung

Think Tank beschäftigt sich mit der Relevanz von Open Data im Tourismus

Die Tourismuswirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Neue Technologien werden die Wechselwirkungen zwischen Nachfrage und Angebotsseite im Tourismus grundsätzlich neu definieren. Touristische Vermarktungsorganisationen sind gefordert, ihre Rolle und Praktiken für die digitale Datenwirtschaft in Zukunft neu zu erfinden. Wie diesen Herausforderungen begegnet werden kann, war Thema eines von Prof. Dr. Guido Sommer aus der Fakultät Tourismus der Hochschule Kempten initiierten Think Tanks, der am 26.09.2017 mit der Unterstützung der Firma Outdooractive im Stadtschloss in Immenstadt stattfand.

Der im Fokus stehende Open Data Plattform-Ansatz basiert auf der Idee, aus Datenströmen Echtzeit-Informationen zu erhalten, die für Reiseentscheidungen sehr relevant sind. Zum Beispiel können touristische Besichtigungen mit aktuellen Öffnungszeiten, Bildern und Vakanzen von Unterkunftsanbietern, Fahrplänen für den öffentlichen Verkehr mit Preisinformationen, Radrouten, Schneeberichte für Wintersport, eMobility-Sharing-Angebote, Wanderwege oder öffentliche Toilettenanlagen in bestehenden Anwendungen sichtbar gemacht werden oder in neuen nutzenstiftenden Apps entstehen. Ziel der vorgeschlagenen Idee ist es, die Qualität, Verfügbarkeit und Wiederverwendung von Echtzeit-Tourismusinformationen in ganz Europa deutlich zu verbessern. Dies kann durch den Aufbau einer transnationalen Open Data Infrastruktur und durch die Förderung des Marktumfeldes erreicht werden. 

Das heißt, es wird ein kostenfreier und einfacher digitaler Zugang zu Echtzeit-Reise- und Tourismusdaten von Behörden, Unternehmen und anderen Organisationen ermöglicht. Ziel des Think Tanks war, in einem ausgewählten Kreis von internationalen Experten ein White Paper mit Handlungsempfehlungen zur Thematik Open Data im Tourismus zu erarbeiten, welches in der Folge offen in der Branche zur Diskussion gestellt wird. Am Think Tank nahmen Vertreterinnen und Vertreter von Destinationen, Wissenschaft und Verbänden aus den Alpenanrainern Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz, aber auch des BMVI sowie des bayerischen Wirtschaftsministeriums teil. Neben Mitgliedern der Allgäu GmbH, der Bayern Tourismus Marketing GmbH sowie der Deutschen Zentrale für Tourismus konnten sich ganz bewusst auch branchenfremde Expertinnen und Experten einbringen, bspw. von Wikipedia oder Audi. Die Veranstaltung wurde von Christian Dosch, dem Leiter von Allgäu Digital - Digitales Zentrum Schwaben (DZ.S), sowie Prof. Dr. Sommer moderiert. Die bislang einzigartige Veranstaltung soll den Startschuss zu einer Reihe weiterer Formate bilden, welche die Kompetenz an der Hochschule Kempten für Digitalisierung im Tourismus weiter erhöht. (PM)

 

 

 

 

 

 

 

 


Tags:
paradigmenwandel tourismus digitalilsierung allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wanderweg bei Hinanger Wasserfälle gesperrt - Aktuelle Wetterlage führte bereits zu Baumabgang
Der Abgang führte dazu, dass derzeit am Hang des Wasserfalls ca. 15 - 20 m rechtsliegend, Erd- und Gesteinsmassen frei über dem Wanderweg hängen und ...
Grenzenloser Freizeitspaß mit der Wintersaisonkarte - "Allgäu/Tirol-Vitales Land" mit großem Freizeitangebot
Grenzenloser Freizeitspaß für alle Generationen: Der Liftverbund „Allgäu/Tirol-Vitales Land“ (www.vitalesland.com) bietet Abenteuer, Erholung ...
Literaturfest im Kleinwalsertal - "Überschreiten" vom 11. bis 13. Oktober
Zum zweiten Mal findet das Literaturfest im Kleinwalsertal von 11. bis 13. Oktober 2019 statt. „ÜBERSCHREITEN“ von Grenzen zwischen Wirklichkeit und ...
Offener Brief an Scheideggs Bürgermeister Pfanner - BUND Naturschutz mit Vorschlag zum Feriendorf
Der Bund Naturschutz hat sich in einem offenen Brief an den Bürgermeister Ulrich Pfanner gewendet. Thema des Briefes ist die Fläche des ehemaligen Feriendorfes ...
Bad Hindelang ist geprüfter Kurort für Allergiker - BHV-Siegel für den Allgäuer Urlaubsort
Ein Aufenthalt in Bad Hindelang kurbelt die Produktion von Glückshormonen an und stärkt das Immunsystem. Konstant über 1.500 Sonnenstunden im Jahr, ...
Das "Tölzer Land" schließt sich der KÖNIGSCARD an - Meldewesensystem aus dem Allgäu und Tirol wächst weiter
Das Tölzer Land wird Partner des elektronischen Meldewesen-Systems der Allgäu/Tirol Vitales Land EWIV und somit auch des im Portfolio befindlichen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lisa Pac
Helium
 
Parov Stelar feat. Lightnin Hopkins
The Burning Spider
 
Revolverheld
Das kann uns keiner nehmen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum