Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fraktionschef in den Fluten: Um ein Banner der "Aktiven" zu retten, stürzt sich Herbert Waibel ins Wasser
(Bildquelle: Die Aktiven)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Montag, 17. Februar 2014

Fraktionschef der Aktiven geht baden

Die Zerstörung von Wahlplakaten und -bannern der "Aktiven" im oberallgäuer Immenstadt nimmt immer größere Dimensionen an.

Schon wieder sind zahlreiche Plakate abgerissen worden. Banner wurden Unbekannten in die Aach geworfen. Einen Schaden von 500 Euro bezifferten "die Aktiven" Anfang letzter Woche, jetzt liegt dieser noch deutlich höher. Daher hat die Wählergruppierung jetzt eine Belohnung von 500 Euro für entscheidende Hinweise auf die Zerstörer ausgelobt.

Zuletzt hatte Herbert Waibel noch gesagt: "Wir haben uns entschieden, die zerstörten Banner wieder aufzustellen, das Banner aus der Aach zu bergen und an der gleichen Stelle wieder zu befestigen. Ich glaube nicht, dass wir als Demokraten zurückweichen sollten. Viel Zeit, Kosten und Aufwand sind damit verbunden. Aber wir wissen nicht, wie lange wir es durchhalten, wenn weiterhin mit dieser brachialen Gewalt unsere Wahlwerbung zerstört wird." - Doch jetzt ließ er seinen Taten Worte folgen. Er stieg in einer Badehose bekleidet in die Aach und fischte so ein ins Wasser geworfenes Banner heraus.

"Allein in der Nacht auf Freitag vergangene Woche wurden 5 Wahlwerbe-Banner unserer Wählergemeinschaft "die Aktiven" beschädigt: Am kleinen Alpseebad/Staatsstraße (frisch gesetzt, da das vorherige zerschnitten wurde), an der Moosbrücke (wurde in die Aach geworfen), am Wertstoffhof/Rauhenzell (ausgerissen, Rückwand durchgebrochen) und in Stein am Kirchbichel und am Anwesen Jörg, gegenüber des Hotel Krone (umgelegt). Außerdem wurden am Wahlplaktständer der Stadt an der Bauhofinsel Plakate aller Parteien und Wählergemeinschaften (bis auf CSU und Kandidat Eichbauer) heruntergerissen und in Stein bei der Raiffeisenbank zwei unserer Wahlplakate zerstört. Anzeige bei der Polizei wurde erstattet.", teilten die Aktiven per Pressemitteilung mit.

Wer etwas beobachtet, sollte dies unbedingt der Polizei melden, so Waibel. In allen Fällen wurden Anzeigen gegen Unbekannt erstattet.


Tags:
wahlkampf dieAktiven oberallgäu vandalismus


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
Say Something
 
Rag´n´Bone Man
All You Ever Wanted
 
Avicii
Heaven
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum