Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Finanzamt Immenstadt: Bürgernähe bleibt erhalten
28.02.2013 - 12:21
Eine neue Aufgabenverteilung zwischen Stammfinanzamt und Außenstelle schafft die Voraussetzungen für effizienteres und effektiveres Arbeiten.
Seit dem Jahr 2000 werden Finanzamtsaußenstellen in Bayern organisatorisch optimiert. „Der Standort Immenstadt wird durch die Maßnahme gesichert. Dabei werden keine Stellen abgebaut. Bürgernähe bleibt erhalten und die Steuernummern bleiben bestehen!“ betonte Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer bei seinem Informationsbesuch in der Finanzamts-Außenstelle in Immenstadt am Donnerstag

In einem letzten Schritt stehen die verbliebenen vier Außenstellen an: Immenstadt, Mindelheim, Donauwörth und Bad Tölz. Bei seinem Besuch in Immenstadt informierte Pschierer die Bediensteten über die Rahmenbedingungen der anstehenden Aufgabenverteilung zwischen dem Stammfinanzamt Kempten und der Außenstelle in Immenstadt.

Die Bildung größerer Organisationseinheiten erleichtert den Wissensaufbau und Erfahrungsaustausch. Die Konzentration bestimmter Arbeitsbereiche in einem Amt führt zudem zu einem effizienteren Personaleinsatz. Dadurch könnten Personalressourcen freigesetzt und für andere Aufgaben eingesetzt werden. Beispielhaft nannte Pschierer die Zusammenfassung von Arbeitgeberstelle und Lohnsteueraußenprüfung oder der betriebsnahen Veranlagung.

Die örtlichen Zuständigkeitsabgrenzungen zwischen Stammfinanzamt und Außenstelle bleiben bestehen. Nach wie vor stehen Servicecentrum und bekannte Ansprechpartner vor Ort für Bürgerfreundlichkeit.

Der Finanzamts-Außenstelle Immenstadt bleiben die 85 Bediensteten erhalten, versicherte Pschierer. Sie werden in die Umsetzung der Maßnahme mit einbezogen. So können die Dienststellen bis Ende April 2013 dem Landesamt für Steuern Vorschläge für eine optimierte Aufgabenverteilung zwischen den Ämtern vorlegen. Einen konkreten Zeitplan für die Umsetzung der Maßnahme gibt es noch nicht.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum